EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Hauptgelenke lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Hauptgelenke

Lernziele:

Nach dieser Lerneinheit:

  1. Kennst du die wichtigsten Gelenke der oberen und unteren Extremität.
  2. Weißt du, welche Knochen in den einzelnen Gelenken miteinander artikulieren.

Videos anschauen

Gelenke werden immer von mindestens zwei, teils aber auch von mehreren benachbarten Knochen gebildet. Sie verbinden alle Knochen des Skeletts miteinander und ermöglichen verschiedene Bewegungsgrade. Man kann sie nach ihrer Form oder ihrer Funktion einteilen.

Das Synovialgelenk ist die am häufigsten vorkommende Gelenkart, viele der wichtigsten Gelenke im Körper wie z.B. das Schulter-, Hüft- oder Kniegelenk zählen dazu.

Das folgende Video gibt einen Überblick über die verschiedenen Gelenke im Körper, ihren Aufbau und ihre Funktion. 

Atlas durchstöbern

An den oberen Extremitäten liegt das Articulatio glenohumeralis am weitesten proximal und wird durch den Oberarmknochen (Humerus) und das Schulterblatt (Scapula) gebildet. Weiter distal befindet sich das Articulatio cubiti, das den Humerus mit der Speiche (Radius) und der Elle (Ulna) verbindet. Im Articulatio radiocarpea artikuliert der Radius mit den Handwurzelknochen (Ossa carpi). An der Hand befinden sich die Articulationes carpometacarpae, die die Ossa carpi mit den Mittelhandknochen (Ossa metacarpi) vebinden. Die Articulationes metacarpophalangeae verbinden die Ossa metacarpi mit den Fingerendgliedern  (Phalanges manus).

Am Kopf ist das Gelenk mit dem größten Bewegungsausmaß das Articulatio temporomandibularis. Hier artikuliert der Unterkiefer (Mandibula) mit dem Schläfenbein (Os temporale). Das am weitesten proximal gelegene Gelenk der unteren Extremität ist das Articulatio sacrolilaca, das das Kreuzbein (Sacrum) mit dem Darmbein (Ilium) verbindet. Das Articulatio coxae verbindet den Oberschenkelknochen (Os femoris) mit dem Hüftbein (Os coxae). Zwischen dem Ober- und Unterschenkel befindet sich das Articulatio genus, das das Os femoris, mit dem Schienbein (Tibia) und der Kniescheibe (Patella) verbindet. Weiter distal sehen wir das Articulatio talocruralis, das die Tibia und das Wadenbein (Fibula) mit dem Sprungbein (Talus) verbindet. Am Fuß befindet sich das Articulatio subtalaris, das den Talus mit dem Calcaneus und dem Kahnbein (Os naviculare) verbindet. Die Articulationes interphalangeae pedis befinden sich zwischen den Phalanges pedis.

Quiz starten

Nachdem du dir das Video angesehen hast, teste dein Wissen mit unserem Quiz!

Wenn du deine Schwachstellen schon kennst und gezielter Themen lernen möchtest, probier das individuelle Quiz.

Zusammenfassung

Kurzfakten
Wichtige Gelenke der oberen Extremität
Kiefergelenk: Unterkieferknochen und Schläfenbein
Sternoklavikulargelenk:
Brustbein und Schlüsselbein
Akromoklavikulargelenk:
Akromion und Schlüsselbein
Schultergelenk:
Oberarmknochen und Schulterblatt
Ellenbogengelenk:
  Oberarmknochen, Elle und Speiche
Radiokarpalgelenk:
Speiche und Handwurzelknochen
Karpometakarpalgelenke:
 Handwurzelknochen und Mittelhandknochen
Fingergrundgelenke: Mittelhandknochen und Grundglieder der Finger
Wichtige Gelenke der unteren Extremität Iliosakralgelenk: Kreuzbein und Darmbein
Hüftgelenk:
Hüftbein und Oberschenkelknochen
Kniegelenk:
 Oberschenkelknochen, Schienbein, Wadenbein
Oberes Sprunggelenk:
 Schienbein, Wadenbein und Sprungbein
Unteres Sprunggelenk:
Sprungbein und Fersenbein
Zehenzwischengelenke:
Zehenglieder

Gut gemacht!

Passende Artikel

Lerne weiter

Nachdem du jetzt einen Überblick über alle wichtigen Gelenke im Körper bekommen hast, kannst du dir als nächsten Schritt die einzelnen Gelenke im Detail anschauen. 

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!