Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
EN | DE | PT | ES Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Lage- und Richtungsbezeichnungen

Lernziele

Nach dieser Lerneinheit:

  1. Kannst du die wichtigsten Lage- und Richtungsbezeichnungen benennen.
  2. Kannst du die anatomische Normalposition beschreiben.
  3. Kannst du die Lage und Lagebeziehungen anatomischer Strukturen beschreiben. 

Videos anschauen

Anatomen verwenden bestimmte Begriffe, um die Lage von Strukturen im menschlichen Körper präzise zu beschreiben. Hierzu nutzen sie Richtungsbegriffe, sowie Begriffe zu Körperregionen und Körperebenen. 

Um Missverständnisse zu vermeiden, werden diese Begriffe immer in Bezug auf einen Standardreferenzpunkt gesetzt. Dieser Referenzpunkt ist die anatomische Normalposition. In dieser Stellung ist der Körper aufrecht, das Gesicht nach vorne gerichtet, die Füßen stehen parallel zueinander, die Arme hängen an den Seiten herab, die Handflächen zeigen nach vorne und die Daumen weisen vom Körper weg. 

Richtungsbezeichnungen und Körperebenen ermöglichen es uns, die Lagebeziehungen zwischen anatomischen Strukturen zu beschreiben. Beispielsweise befindet sich das Handgelenk distal zum Ellbogen, die Ohren seitlich zu den Augen und die Nase befindet sich in der Medianebene. 

In den folgenden Videos werden die anatomischen Lage- und Richtungsbezeichnungen vorgestellt.

Quiz starten

Nun ist es an der Zeit, dein neu erworbenes Wissen mit folgendem Quiz zu testen.

Um einen breiteren Themenfokus abzudecken, probiere unser individuelles Quiz aus.

Vertiefe mithilfe unserer Arbeitsblätter dein Wissen über die Lage- und Richtungsbeziehungen:

PDF UNBESCHRIFTETPDF BESCHRIFTET

Atlas durchstöbern

 Zusammenfassung

Kurzfakten
Körperebenen
Frontalebene 
Koronalebene 
Sagittalebene
Medianebene
Transversalebene
Richtungs-bezeichnungen oben gelegen (superior, cranialis) / unten gelegen (inferior, caudalis)
vorne gelegen (anterior, ventralis) / hinten gelegen (posterior, dorsalis)
zur Mitte hin gelegen/mittig (medialis)
seitlich (lateralis)
zur Körpermitte hin gelegen/näher gelegen (proximalis)
weiter von der Körpermitte entfernt (distalis)
links (sinister) / rechts (dexter)
oberflächlich (superficialis) / tief (profundus)
zentral (centralis) / peripher (periphericus)
zur ulnaren Seite hin gelegen (ulnaris) / zur radialen Seite hin gelegen (radialis), zum Mund/Nase hin gelegen (rostralis)
zur Handfläche hin gelegen (palmaris)
zur Fußsohle hin gelegen (plantaris)

Gut gemacht!

Passende Artikel

Lerne weiter

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!