Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
EN | DE | PT | ES Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Nerven und Blutgefäße der Orbita

Lernziele

Nach dieser Lerneinheit kannst du:

  1. Die Arterien und ihre Äste identifizieren, die die Strukturen der Augenhöhle versorgen.
  2. Die Venen und ihre Zuflüsse benennen, welche die Augenhöhle drainieren.
  3. Die Innervation der Augenhöhe beschreiben.

Videos anschauen

Die Augenhöhlen (Orbitae) sind knöcherne Höhlen des Gesichtsschädels und enthalten die äußeren Augenmuskeln, den Tränenapparat sowie Fettgewebe.

Die A. ophthalmica stellt den Großteil der arteriellen Blutversorgung der Augenhöhle bereit, mit kleinen Zuflüssen der A. carotis externa. Als Ast der A. carotis interna zieht die A. ophthalmica durch den Canalis opticus in die Augenhöhle. Dort gibt sie zahlreiche Äste ab, welche die umgebenden Strukturen versorgen.

Analog zur arteriellen Versorgung erfolgt der venöse Abfluss der Augenhöhle hauptsächlich durch die Vv. ophthalmicae. Die V. ophthalmica superior und inferior erhalten Blut aus dem Augenhöhlendach und -boden und drainieren in den Sinus cavernosus der Schädelhöhle oder den Plexus venosus pterygoideus der Fossa infratemporalis.

Die Nerven der Augenhöhle bestehen aus dem N. opticus (II), N. oculomotorius  (III), N. trochlearis (IV), N. abducens (VI) sowie autonomen Nerven und ermöglichen das Sehen, die Augenbewegungen, Tränenproduktion und die generelle Sensibilität. Der N. ophthalmicus (V1) und N. maxillaris (V2) des N. trigeminus (V) tragen  mit ihren Ästen ebenfalls zur Innervation der Augenhöhle bei.

Finde mit unseren Videotutorials mehr über die zahlreichen Nerven und Blutgefäße der Augenhöhle heraus!

Quiz starten

Das ist eine Menge an Informationen! Festige dein Wissen mit unserem Quiz.

Falls du dich noch weiter herausfordern möchtest, solltest du unser vollständig anpassbares Quiz zum Aufbau und den Strukturen der Augenhöhle ausprobieren. Du kannst deine Themenauswahl sogar speichern und später noch einmal wiederholen!

Atlas durchstöbern

In den Atlasgalerien kannst dir die Nerven und Blutgefäße der Augenhöhle nochmal einzeln und im Detail anschauen.

Arterien und Venen der Augenhöhle

Nerven der Augenhöhle

Zusammenfassung

Kurzfakten zu den Blutgefäßen der Orbita
Arteriae A. ophthalmica
A. lacrimalis
Aa. ciliares posteriores longae et breves
Rr. musculares arteriae ophthalmicae (Aa. ciliares anteriores)
A. centralis retinae
A. supraorbitalis
Aa. ethmoidales anterior et posterior
Aa. palpebrales mediales
A. supratrochlearis
A. dorsalis nasi

A. maxillaris

A. infraorbitalis
Venae V. ophthalmica superior
Zuflüsse: V. nasofrontalis, Vv. ethmoidales anterior et posterior, V. lacrimalis, Vv. vorticosae, Vv. ciliares, V. centralis retinae, Vv. episclerales
Drainiert in: Sinus cavernosus

V. ophthalmica inferior

Drainiert in: V. ophthalmica superior/ Sinus cavernosus/ Plexus venosus pterygoideus

V. centralis retinae

Drainiert in: Sinus cavernosus, kann sich jedoch auch der V. ophthalmica superior anschließen

Vv. vorticosae

Drainieren in: Vv. ophthalmicae

V. infraorbitalis

Drainiert in: Plexus venosus pterygoideus
Kurzfakten zu den Nerven der Orbita
Nn. craniales N. opticus (II)
N. oculomotorius (III)
N. trochlearis (IV)
N. ophthalmicus (V1)
N. maxillaris (V2)
N. abducens (VI)
N. oculomotorius (III) R. superior nervi oculomotorii

R. inferior nervi oculomotorii

R. ganglionicus ciliaris nervi oculomotorii
N. ophthalmicus (V1) N. frontalis
N. supraorbitalis
N. supratrochlearis

N. nasociliaris

N. ethmoidalis posterior
N. ethmoidalis anterior
N. infratrochlearis
Nn. ciliares longi
R. ganglionicus ciliaris nervi nasociliaris

N. lacrimalis
N. maxillaris (V2) N. zygomaticus
N. zygomaticotemporalis (R. communicans lacrimalis nervi zygomaticotemporalis)

N. infraorbitalis

Ganglion ciliare Definition
Peripheres parasympathisches Ganglion, das parasymphathische Impulse vom N. oculomotorius zu seinen Zielstrukturen verschaltet. Das Ganglion ciliare transportiert außerdem sympathische Reize des Plexus caroticus internus und sensible Impulse des N. nasociliaris.

Äste

Nn. ciliares breves

Gut gemacht!

Passende Artikel

Lerne weiter

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!