Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
EN | DE | PT | ES Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Nerven und Blutgefäße des weiblichen Perineums lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Nerven und Blutgefäße des weiblichen Perineums

Lernziele

Nach dieser Lerneinheit:

  1. Kannst du Arterien des weiblichen Perineums erkennen und benennen.
  2. Kennst du die Hauptvenen und deren Zuflussgebiete im weiblichen Perineum.
  3. Kannst du die motorische und sensorische Innervation des weiblichen Perineums beschreiben.

Einführung

Das weibliche Perineum ist ein dreieckiger anatomischer Bereich, der sich unterhalb des Beckenbodens und medial der Oberschenkel befindet. Die wichtigsten neurovaskulären Strukturen des weiblichen Perineums sind die innere Schamarterie (A. pudenda interna), die innere Schamvene (V. pudenda interna) und der Schamnerv (N. pudendus), die gemeinsam durch den Pudenduskanal treten.

  • Die A. pudenda interna ist hauptverantwortlich für die Blutversorgung des weiblichen Perineums und gibt in ihrem Verlauf vier Äste ab: die A. anorectalis inferior, A. perinealis, A. bulbi vestibuli vaginae und die A. profunda clitoridis.
  • Die V. pudenda interna drainiert den Großteil des venösen Blutes im Perineum. Der venöse Abfluss verläuft nahezu parallel zum arteriellen Versorgungssystem: Die V. pudenda interna erhält Blut aus allen vier Venen des weiblichen Perineums: die Vv. profundae clitoridis, Vv. bulbi vestibuli vaginae, Vv. perineales und die Vv. anorectales inferiores.
  • Der N. pudendus ist der Hauptnerv des weiblichen Perineums und versorgt dieses sowohl sensorisch als auch motorisch. Er gibt den N. analis inferior, N. dorsalis clitoridis und den N. perinealis ab.

Quiz starten

Teste dein Wissen über die Nerven und Blutgefäße des weiblichen Perineums mit dem folgenden Quiz:

War dir das Quiz zu einfach? Probiere unser individuelles Quiz und wähle die Themen spezifisch für deinen Kenntnisstand aus. Du kannst deine Auswahl auch speichern und dich zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal testen.

Atlas durchstöbern

Durchstöbere unseren Atlas, um den Verlauf und die Lagebeziehungen der Nerven und Blutgefäße des weiblichen Perineums noch einmal genauer zu verstehen:

Zusammenfassung

Kurzfakten über die Arterien des weiblichen Perineums
Hauptarterie Arteria pudenda interna
Äste
A. anorectalis inferior, A. perinealis , A. bulbi vestibuli vaginae, A. profundus clitoridis
Versorgungsgebiet A. anorectalis inferior: Canalis analis, M. sphincter externus et internus ani, perianale Haut
A. perinealis:
M. transversus profundus et superficialis perinei, Corpus perineale, posteriorer Anteil der Schamlippen
A. bulbi vestibuli:
Bulbus vestibuli, erektiler Anteil der Vagina
A. profundus clitoridis:
Corpus cavernosum clitoridis
Kurzfakten über die Venen des weiblichen Perineums
Hauptvene Vena pudenda interna
Äste Vv. profundae clitoridis, Vv. bulbi vestibuli vaginae, Vv. perineales, Vv. anorectales inferiores
Zuflussgebiet Vv. profundae clitoridis: Corpora cavernosa clitoridis
Vv. bulbi vestibuli vaginae:
Bulbus vestibuli, erektiler Anteil der Vagina
Vv. perineales:
Mm. transversi perinei, Corpus perineale, posteriorer Anteil der Schamlippen
Vv. anorectales inferiores
: Unterer Teil des Rektums
Kurzfakten über die Nerven des weiblichen Perineums
Hauptnerv Nervus pudendus
Äste N. analis inferior, N. dorsalis clitoridis, N. perinealis (gibt Nn. labiales posteriores ab)
Versorgungsgebiet N. analis inferior: Motorische Innervation des M. sphincter ani externus, sensorische Innervation der Haut des Canalis analis unterhalb der Linea pectinata
N. dorsalis clitoridis:
Sensorische Innervation des Corpus cavernosum clitoridis
N. perinealis
: Motorische Innervation der Mm. transversi profundi et superficiales (muskuläre Äste), sensorische Innervation der Haut der Labia majora (Nn. labiales posteriores)

Gut gemacht!

Passende Artikel

Lerne weiter

Vertiefe dein Wissen über die Anatomie des weiblichen Perineums mit den folgenden Lerneinheiten:

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!