Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
EN | DE | PT | ES Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Unterschenkelmuskeln lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Unterschenkelmuskeln

Lernziele

Nach dieser Lerneinheit:

  1. Kannst du die Muskeln des Unterschenkels benennen.
  2. Weißt du, zu welchen Muskellogen sie jeweils gehören.  
  3. Kennst du Ursprung, Ansatz, Innervation und Funktion dieser Muskeln.

Videos anschauen

Die Muskeln des Unterschenkels umgeben die Tibia und Fibula von anterior, lateral und dorsal. Sie entspringen entweder am distalen Oberschenkel oder proximalen Unterschenkel, überspannen das Sprunggelenk und setzen dann am Fuß an. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, Bewegungen im Sprunggelenk zu ermöglichen. Man unterscheidet je nach Lage der jeweiligen Muskeln drei Muskellogen bzw. Kompartimente am Unterschenkel. 

  • Zur ventralen Loge (Dorsalextensoren) gehört der M. tibialis anterior, der M. extensor digitorum longus, der M. fibularis tertius und der M. extensor hallucis longus. All diese Muskeln überspannen das obere Sprunggelenk und führen hier deshalb eine Bewegung des Fußes in Richtung des Fußrückens (Dorsalextension) aus.  
  • Zur lateralen Loge (Fibularisloge) gehört der M. fibularis longus und der M. fibularis brevis. Diese Muskeln führen eine Plantarflexion (Beugung des Fußes in Richtung Fußsohle) im oberen Sprunggelenk und eine Auswärtsdrehung (Pronation) im unteren Sprunggelenk durch.
  • Die dorsale Loge (Flexoren) wird in eine oberflächliche und tiefe Loge gegliedert. In der oberflächlichen Loge befindet sich der M. triceps surae, bestehend aus M. gastrocnemius und M. soleus, und der M. plantaris. In der tiefen Loge befindet sich der M. popliteus, der M. tibialis posterior, der M. flexor digitorum longus und der M. flexor hallucis longus. Diese Muskeln führen eine Plantarflexion im oberen Sprunggelenk und eine Einwärtsdrehung (Supination) im unteren Sprunggelenk aus.

Dieses Video gibt dir einen Überblick zur Muskulatur am Unterschenkel:

Schaue dir die folgenden Videos für einen detaillierteren Blick auf die Muskeln des Unterschenkels an:

Atlas durchstöbern

Wiederhole noch einmal alles, was du zur Unterschenkelmuskulatur gelernt hast und klicke dich durch unsere Bildergalerie:

Quiz starten

Nun, da dir die Inhalte zur Unterschenkelmuskulatur angesehen hast, teste dein Wissen mit dem folgenden Quiz:

Lerne, was du willst! Stelle dir dein ganz eigenes Quiz mit individuellen Inhalten zusammen.

Zusammenfassung

Kurzfakten zu den Muskeln des Unterschenkels
Anteriores Kompartiment Vorderer Schienbeinmuskel, langer Zehenstrecker, dritter Wadenbeinmuskel, langer Großzehenstrecker
Laterales Kompartiment Langer Wadenbeinmuskel, kurzer Wadenbeinmuskel
Posteriores Kompartiment Oberflächliche Loge: Dreiköpfiger Wadenmuskel (zweiköpfiger Wadenmuskel + Schollenmuskel), Fußsohlenmuskel
Tiefe Loge: Kniekehlenmuskel, hinterer Schienbeinmuskel, langer Zehenbeuger, langer Großzehenbeuger

Gut gemacht!

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!