EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Lerne Anatomie, während du spielst... lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.130.639 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Lerne Anatomie, während du spielst...

"Es ist paradox, dass viele Pädagogen und Eltern immer noch zwischen einer Zeit zum Lernen und einer Zeit zum Spielen unterscheiden, ohne die unerlässliche Verbindung zwischen ihnen zu sehen." - Leo F. Buscaglia

Dieses Zitat, das von einem amerikanischen Autor und Motivationstrainer verfasst wurde, findet sich auch in der Welt des heutigen Lernens wieder. Schon von einem sehr unschuldigen und frühen Alter an haben deine Eltern, Familie und Lehrer eine klare und deutlich abgrenzbare Linie zwischen Lernen und Spielen gezogen.

Anweisungen wie "Es ist Zeit, dein Spiel zu beenden und deine Hausaufgaben zu machen" oder Sätze wie "Spielst du schon wieder? Um Himmels willen, du wirst mit deiner Faulheit nirgendwohin kommen!", hast du wahrscheinlich alltäglich in deiner Kindheit zu hören bekommen. Du warst umgeben von deutlichen und befehlenden Signalen, die dir gezeigt haben, dass die Zeit der Wissenserweiterung in dem Moment beginnt, in dem die Zeit des Spielens aufhört. Die Schulglocke, deine Mutter, die deine Schlafzimmertür öffnet oder Strafen für deine nicht erdledigten Hausaufgaben sind nur einige Beispiele hierfür.

Diese Einstellung hat eine fast unüberbrückbare Kluft zwischen Spielen und Lernen geschlagen, die dich schon dein ganzes Leben über begleitet. Erwachsene glauben, dass es eine Zeit zum Spielen und eine Zeit zum Lernen gibt, die unter keinen Umständen miteinander verbunden werden können. Sie geben diese Geisteshaltung an ihre Kinder weiter und auf diese Art landen wir in einer Welt, in der es heißt entweder spielen oder lernen.

Der Mittelweg ist nur eine Fantasie. In was für einer langweiligen Welt wir doch nur leben ... Zum Glück ist nicht jede Hoffnung verloren. Es gibt Möglichkeiten, um dein Lernen zu verändern und es amüsant und angenehm zu gestalten. Dieser Artikel wird dir einige Lernspiele vorstellen, die dir beim Erlernen der Anatomie weiterhelfen können.

Lasse die Spiele beginnen

Du hast sicherlich während deiner Kindheit viel Zeit damit verbracht, mit deinen Freunden Katz und Maus und Verstecken zu spielen. Obwohl diese Spiele sehr großen Spaß machen, helfen sie dir leider nicht dabei, die Anatomie zu lernen. Es ist unmöglich, etwas über die Tibia zu lernen, während du deinen Freunden hinterher jagst (es sei denn, du triffst aus Versehen gegen eine harte Oberfläche – dann wirst du unweigerlich deine Anatomie zu spüren bekommen!).

Was du brauchst, sind Lernspiele, die dir helfen dein Wissen zu erweitern. Bevor du ungläubig den Kopf schüttelst, lies dir Folgendes durch!

Anatomie ist ein schwieriges Fach. Vielleicht magst du es, vielleicht liebst du es sogar, aber es ist und bleibt ein herausforderndes Fachgebiet. Egal, was du tust, Anatomie zu lernen ist so ähnlich, als würdest du aus einem Feuerwehrschlauch trinken. Wenn du lediglich 24 Stunden lang am Tag deinen Mund auf hältst und das Wasser hineinlaufen lässt, wirst du mehr oder weniger schnell ertrinken.

Um das Lernen gut durchzustehen, musst du dir eine Vielzahl von Lernstrategien zunutze machen, um Langeweile und Burnout zu vermeiden. Idealerweise solltest du eine Methode verwenden, bei der du den Spaß und das Erlernen neuer Informationen miteinander kombinieren kannst. Um loszulegen, sieh dir die Spiele an, die wir im Folgenden für dich aufgelistet haben!

  • Begriffe und Bilder einander zuordnen – Falls du eine Fremdsprache gelernt haben solltest, wirst du hiermit sicherlich vertraut sein. Du musst nur jedes Bild mit dem entsprechenden Begriff abgleichen. Wenn du das online übst, ist es sogar noch besser, weil sich die Karten automatisch wieder auf die Rückseite drehen, sodass du dich erinnern und den Überblick darüber behalten musst, was auf jeder einzelnen Karte abgebildet ist.
  • Kreuzworträtsel – Du liest eine Definition und musst das passende Wort in die dafür vorgesehenen Kästchen schreiben. Im Unterschied zu den Kreuzworträtseln in Zeitungen und Zeitschriften, handelt es sich bei diesem Kreuzworträtsel jedoch ausschließlich um das Thema der Anatomie.
  • Galgenmännchen – Verhindere am Galgen aufgehängt zu werden, indem du den korrekten Anatomiebegriff erkennst. Hervorragend für die Wiederholung der Terminologie.
  • Scrabble - Meistere dein Anatomievokabular, indem du Wörter aneinander reihst. Wörter in diesem Spiel sind normalerweise ziemlich lang, so dass Gewinnen gar nicht so unwahrscheinlich ist.
  • Anatomy Arcade - Das Paradies der Anatomiespiele. Es ist eine englische Online-Sammlung, die Puzzles, Kreuzworträtsel, Wortsuche, Zuordnen und vieles mehr bietet! Du kannst sogar einen Knochen schlagen oder in einen Muskel pieksen! Probiere es aus und lerne mit einem Lächeln.

Anatomy Arcade

Lerne zu spielen

"Lerne zu spielen". Höchstwahrscheinlich trifft das zwar für deine Einstellungen und Ansichten über Spiele zu, aber tatsächlich wendest du das praktisch kaum an. Der Einstieg ist einfach und du musst buchstäblich nur loslegen. Es gibt keine komplizierten Schritte. Du brauchst keinen Abschluss in Informatik, um mit der Umsetzung dieser Lernstrategie zu beginnen.

Du musst nur einige Brettspiele finden und ein paar Kommilitonen zusammentrommeln, die sich für die Anatomie begeisterten können. Falls deine Kommilitonen die Nase voll haben vom Anatomielernen, dann suche alternativ bei Google oder statte Anatomy Arcade ganz bequem von deinem Schreibtischstuhl aus einen Besuch ab. So einfach geht das!

Spielen, um zu lernen

"Spielen, um zu lernen". Vielleicht ist das keine sehr offensichtliche Einstellung, wenn man älter als sieben Jahre alt ist. Allerdings solltest du damit beginnen, diese Sichtweise in deine Lernstrategien einzubauen. Es gibt viele Gründe Anatomie zu lernen, indem man Spiele spielt. Die Vorteile lassen sich in der Definition eines Spiels von Salen und Zimmerman (2003) zusammenfassen:

"Ein Spiel ist ein System, in dem Spieler sich auf eine künstliche Herausforderung einlassen, welche durch die Regeln definiert wird und zu einem quantifizierbaren Ergebnis führt."

System - Es hat einen Zweck, ein Ziel und eine Methode, um diese zu erreichen. Obwohl sich “nur” um Spiele handelt, steckt hinter dem Wahnsinn eine Methode. Diese Spiele wurden gezielt entwickelt und / oder können speziell zum Erlernen der Anatomie verwendet werden. Sie sind anpassungsfähig und haben mehrere Schwierigkeitsstufen. Willst du deinem Wissensstand entsprechend herausgefordert werden? Leg die Bücher für eine Weile beiseite und spiele ein Spiel!

Lass dich darauf ein - Es macht Spaß, es ist anders und lebendig. Wie viele Studenten, glaubst du, kommen auf die Idee Anatomie durch Spiele zu lernen? Sehr wenige, falls es überhaupt welche gibt. Das liegt wahrscheinlich daran, dass sie Spiele eher für kindisch als für nutzlos halten. Gehöre zu denen, die ihr Lernen hin und wieder aufpeppen!

Regeln - Sie folgen den anatomischen Regeln. Die Bilder, Begriffe und Puzzleteile sind anatomisch korrekt. Du verschwendest deine Zeit nicht durch falsches Lernen.

Quantifizierbares Ergebnis – Du lernst wirklich. Spiele eignen sich hervorragend, um dich mit der Terminologie, einem grundlegenden Aspekt der Anatomie, vertraut zu machen. Darüber hinaus erhältst du Feedback. Du kannst tatsächlich sehen, messen oder quantifizieren, wie viel du lernst und weißt. Genau wie Quizze verwenden diese Spiele Punktzahlen, um zu messen, wie richtig oder falsch du liegst. Wenn du Wissenslücken hast, verlierst du und wenn du ein Experte auf dem Gebiet bist, dann gewinnst du. So weißt du immer genau, wo du stehst.

Kostenlos und tragbar - Die meisten Angebote findest du online und sie sind völlig kostenlos. Schnapp dir dein Smartphone, setz dich auf die Bank im Park und mach eine Stichwortsuche. Es ist ein Kinderspiel!

Anatomy Arcade II

Wissenschaftliche Studien unterstützen ebenfalls die Verwendung von Lernspielen. Sie werden sogar auf Universitätsebene verwendet. Beispielsweise verwenden die Dozenten Spiele wie Bingo, Simulationsspiele oderwebbasierte Quiz- und Kreuzworträtsel, um das Kursmaterial zu überprüfen. Spiele werden als Alternative zum alltäglichen Unterricht eingesetzt und erhöhen die Aufmerksamkeit der Studenten und ihre Fähigkeit das gelernte Wissen zu behalten. Darüber hinaus macht die Teilnahme an Spielen das Lernen zu einer direkten Erfahrung und viele Studenten bevorzugen praktisches Lernen wie dieses.

Falls du immer noch zweifelst: Studenten der Gesundheitswissenschaften berichten, dass Puzzles ihr Lernen verbessern, ihre Aufmerksamkeit auf die wichtigen Themen lenken und als gute Wiederholung des Stoffes aus der Vorlesung dienen. Somit werden Spiele sicherlich auch dir als Medizinstudent/in helfen!

Es ist nicht alles nur Spaß und Spiel

Anatomie zu lernen, während man Spiele spielt, bietet definitiv einige Vorteile. Es ist jedoch nicht alles ausschließlich Spaß und Spiel. Genauso wie Anki oder ein Anatomie-Malbuch nur einige von vielen möglichen Lernmethoden darstellen, sind auch Anatomiespiele nur eine Möglichkeit.

Anatomy Arcade III

Sie werden dich in einer Prüfung nicht auf magische Weise retten können. Sie bringen dich auch nicht auf die höchste Stufe deiner Karriereleiter. Sie sind nur ein weiteres Werkzeug in deinem Werkzeugkasten des Lernens. Das liegt daran, dass sie einige Nachteile mit sich bringen, genauso wie jede andereLernstrategie auch:

  • Grundlegendes Niveau des Lernens – Lass uns realistisch bleiben. Du wirst kein Arzt, indem du mithilfe von Spielen lernst. Obwohl sie Anatomie vermitteln, bringen sie dir üblicherweise nur die absoluten Grundlagen bei. Meist handelt es sich hierbei um die Terminologie ohne Details oder weitere Erklärungen.
  • Lernen oder wiedererkennen? - Bei Onlinespielen solltest du dich fragen, ob du wirklich die Informationen lernst oder dich an das Spiel selbst erinnerst. Wenn du falsch liegst, verraten dir die Spiele normalerweise die richtige Antwort. Damit lernst du definitiv von deinen Fehlern, aber pass auf! Wie würdest du abschneiden, wenn das Synonym eines Begriffs angezeigt wird, ein anderes Bild oder eine ähnliche, aber nicht identische Definition? Könntest du dich an die gelernte Information in einem Kontext außerhalb des Spiels erinnern? Sicherlich nicht, wenn du keine anderen Lernmethoden verwendest.
  • Wiederholend und langweilig - Das gleiche Spiel immer und immer wieder zu spielen, kann nach einer Weile ganz schön langweilig werden. Die Anatomie kann manchmal schon trocken genug sein, also raube ihr nicht den letzten Rest Lebendigkeit!

Diese Nachteile sind mit der Natur von Anatomiespielen verbunden. Ihre Entwickler haben nicht Millionen von Dollar in sie investiert, um mehrere Handlungsstränge zu entwerfen, Ebenen zu ändern oder die Umgebung anzupassen. Ihr Zweck ist einfach – sie sollen dir helfen, Anatomie zu lernen.

Zusammenfassung

Eine gute Strategie beinhaltet Spiele, welche die zuvor erlernten Informationen wiederholen.

Du gehst zu deiner Hauptinformationsquelle, denkst für ein paar Stunden darüber nach, investierst ausreichend Blut, Schweiß und Tränen, versuchst deinen Verstand zu bewahren und nutzt dann ein Spiel, um dein Wissen zu festigen. Das wäre eine entspannte und einfache Wiederholungssitzung.
 
Ein guter Ausgangspunkt zum Lernen wäre Kenhub. Es bietet klare Artikel, fesselnde Videos und sogar einen Atlas. Sobald du die Anatomiespiele ein paar Mal gespielt hast und sie wie deine Westentasche kennst, kannst du Kenhubs intelligent gestaltete Quizze ausprobieren, um dein Wissen wirklich zu testen! Sie sind nach Themen und nach unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden eingeteilt. Sie enthalten sogar Hinweise, falls du nicht weiterkommen solltest. Außerdem gibt es mehrere Ansichten, die dir helfen, die Informationen zu visualisieren und zu verstehen.
 
Wie du siehst, ist es definitiv möglich, gleichzeitig zu spielen und Spaß zu haben. Mach dir nichts daraus, was deine Lehrer oder Eltern dir darüber erzählt haben. Du benötigst eine Sammlung von Lernmethoden, um beim Marathon der Anatomie die Ziellinie zu erreichen. Du hast jetzt eine weitere entdeckt und es geht nur darum, die Einstellung eines Jugendlichen anzunehmen.

Du willst mehr über das Thema Lerne Anatomie, während du spielst... lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.130.639 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Quellen anzeigen

Quellen:

  • Anatomy Arcade. (Zugriff am 05/07/2016)
  • Davis T. M., Shepherd B., Zwiefelhofer T.: Reviewing for Exams: Do Crossword Puzzles Help in the Success of Student Learning? The Journal of Effective Teaching, 2009. 9(3): S. 4-10.
  • Shah, S., L.M.J. Lynch, and L.Z. Macias-Moriarity: Crossword Puzzles as a Tool to Enhance Learning About Anti-Ulcer Agents. American Journal of Pharmaceutical Education, 2010. 74(7): S. 117.

Text, Übersetzung, Review, Layout:

  • Adrian Rad
  • Juliana Walek

  • Claudia Bednarek

  • Marie Hohensee

Illustration:

© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Relevante Grafiken und Bilder

Lerne weiter

Weitere Artikel lesen

Zeige 5 weitere Artikel

Quiz starten

Atlas durchstöbern

Gut gemacht!

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!