Englisch Kontakt Hilfe Login Registrieren

Pathologien des Blutes

Inhalt

Einführung

Das Blut als flüssiges Gewebe kann wie alle Gewebe malignen Prozessen unterliegen. Hier handelt es sich um Erkrankungen des hämatopoetischen Systems. Aus der großen Vielzahl hämatologischer Erkrankungen des Blutes sind beispielhaft die Anämie und die Leukämie zu nennen.

Blutgefäße des Auges
Videoempfehlung: Blutgefäße des Auges
Arterien und Venen des Auges.

Anämie

BlutVerminderung der Hämoglobinkonzentration im Blut unter die Norm. Der Normalwert beträgt für Männer 14-18, für Frauen 12-16 g/dl. Eine Anämie ist gleichzeitig eine Verminderung der Erythrozyten im Blut (Erythrozytopenie). Typische Symptome einer Anämie sind z.B. leichte Ermüdbarkeit, Dyspnoe und Kopfschmerzen. Anämien können erworben oder angeboren sein. Ursachen für erworbene Anämien sind z.B. Blutverluste, Hämolyse, Erkrankungen des blutbildenden Systems, Nierenerkrankungen, Tumorerkrankungen u.a. Angeborene Anämien sind z.B. durch Hämoglobinopathien verursacht.

Therapie

  • Eisensubstitution.
  • Vitamin B12-/B6-Substitution.
  • Transfusion von Erythrozytenkonzentraten bei massivem Blutverlust.

Leukämie

Die Leukämie (syn. Blutkrebs, Leukose) ist eine Erkrankung des blutbildenden Systems. Leukämien zeichnen sich durch eine stark vermehrte Bildung von Leukozyten-Vorstufen (Myelozyten, Myeloblasten) aus. Diese breiten sich im Knochenmark aus und verdrängen dort die noch funktionierende Blutbildung. Das Blut weist eine charakteristische „Linksverschiebung“ auf. Das bedeutet, dass sich im peripheren Blutausstrich (Differentialblutbild) Zell-Vorstufen der Leukozyten nachweisen lassen. Diese sind normalerweise im peripheren Blut nicht zu finden. Durch Störung der Hämatopoese weist das Blut neben der Vermehrung der Leukozyten eine Verminderung der Erythrozyten auf (Anämie).

Symptome der Leukämie sind z.B. chronische Abgeschlagenheit, schnelle Ermüdung, Unwohlsein, Lymphknotenschwellungen u.a.

Therapie

  • Zytostatika.
  • allogene Stammzelltransplantation (KM-Spender).
  • Strahlentherapie.
Hol' dir kostenlos den Rest dieses Artikels
Erstelle dir ein Konto und du bekommst Zugang zum Rest des Artikels, plus Videos und Trainings, damit du all die Informationen behältst - alles kostenlos. Du bekommst ausserdem Zugang zu Artikeln, Videos und Trainings über andere anatomische Themen.
Erstelle dein kostenloses Konto ➞
Quellen anzeigen

Quellen:

  • Benninghoff/Drenckhahn: Anatomie, Band 2, 16. Auflage (2004)
  • Silbernagl/Despopoulos: Taschenatlas Physiologie, 7. Auflage, Thieme Verlag (2007)
  • Hick: Intensivkurs Physiologie, 6. Auflage, Elsevier Verlag (2009)
  • Koolmann/Röhm: Taschenatlas der Biochemie, 3. Auflage, Thieme Verlag (2003)
  • Löffler/Petrides: Biochemie und Pathobiochemie, 8. Auflage, Springer Verlag (2007)
  • Herold: Innere Medizin, Auflage 2010

Foto:

  • Flickr / rosmary

Autor:

  • Christopher A. Becker
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.
Erstelle dein kostenloses Konto.
Leg’ los mit deinem Training – in weniger als 60 Sekunden.