Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
EN | DE | PT | ES Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Blutgefäße des weiblichen Beckens lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Blutgefäße des weiblichen Beckens

Lernziele

Nach dieser Lerneinheit, kannst du:

  1. Die Blutgefäße, die das weibliche Becken versorgen, erkennen und benennen.
  2. Die arterielle Versorgung des weiblichen Beckens beschreiben
  3. Den venösen Abfluss des weiblichen Beckens beschreiben.

Videos anschauen

Die arterielle Versorgung des weiblichen Beckens erfolgt hauptsächlich über die innere und äußere Beckenarterie (A. iliaca interna et externa), die durch die Aufspaltung der gemeinsamen Beckenarterie (A. iliaca communis) entstehen. Die äußere Beckenarterie durchzieht das Becken und geht in die A. femoralis über, die die untere Extremität versorgt. Die Äste der inneren Beckenarterie bilden einen vorderen und einen hinteren Stamm und versorgen die Beckenwände, Beckenorgane sowie Teile der Gesäß- und Oberschenkelregion.

Die Ausnahmen bei der arteriellen Versorgung des Beckens sind die Eierstöcke (sowie Teile der Eileiter und Gebärmutter) und der Mastdarm. Die Eierstockarterie (A. ovarica) entspringt direkt aus der Bauchaorta, während die obere Mastdarmarterie (A. anorectalis superior) aus der unteren Eingeweidearterie (A. mesenterica inferior) hervorgeht.

Die Venen des weiblichen Beckens verlaufen meist parallel zu den entsprechenden Arterien.

Schau dir unser Video an, um mehr über die Arterien und Venen des weiblichen Beckens zu lernen!

Quiz starten

Festige dein Wissen mit dem folgenden Quiz:

Um einen breiteren Themenfokus abzudecken, probiere unser individuelles Quiz über die Blut-, Nerven- und Lymphgefäße des ganzen Beckens aus!

Atlas durchstöbern

Entdecke in folgender Bildergalerie alle Arterien und Venen des weiblichen Beckens.

Zusammenfassung

Kurzfakten über die Blutgefäße des weiblichen Beckens
Arterien A. iliaca interna: versorgt die Beckenwand und die Beckenorgane, die Regio glutea und das Compartimentum mediale femoris

Äste:
- Divisio posterior: A. iliolumbalis, A. glutea superior et Aa. sacrales laterales
- Divisio anterior: A. uterina, A. obturatoria, A. umbilicalis, A. vaginalis, Aa. vesicales superior et inferior, A. pudenda interna, A. anorectalis media et A. glutea inferior

A. iliaca externa
: versorgt die untere Extremität, Muskeln und Haut der unteren Bauchwand

Äste: A. epigastrica inferior et A. circumflexa ilium profunda

Andere Arterien
: A. anorectalis superior (aus der A. mesenterica inferior), A. ovarica (aus der Aorta abdominalis)
Venen Mündung der meisten Venen: V. iliaca interna → V. cava inferior
Ausnahmen:
V. anorectalis superior→ V. mesenterica inferior
Vv. ovaricae dextra/sinistra → V. cava inferior/V. renalis sinistra

Gut gemacht!

Passende Artikel

Lerne weiter

Geh noch einen Schritt weiter mit unseren Lerneinheiten über das weibliche Fortpflanzungssystem und die Innervation des weiblichen Beckens.

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!