Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
EN | DE | PT | ES Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Dorsale und laterale Ansicht des Schädels lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Dorsale und laterale Ansicht des Schädels

Lernziele

Nach dieser Lerneinheit:

1. Kannst du die Schädelknochen identifizieren, die man aus einer dorsalen und lateralen Ansicht auf den Schädel erkennt.
2. Kannst du die Knochennähte, Kanäle, Sulci und andere Strukturen benennen, die man aus dieser Perspektive sehen kann.
3. Kannst du die neurovaskulären Strukturen aufzählen, die durch die Öffnungen des dorsalen und lateralen Schädels ziehen. 

Videos anschauen

Der Schädel besteht aus 22 Knochen, die über bindegewebige Knochennähte (Suturen) miteinander verbunden sind.

Wenn wir den Schädel aus einer lateralen Perspektive aus betrachten, sind die prominentesten Knochen von anterior nach posterior: Der laterale Aspekt des Stirnbeins (Os frontale), des Oberkiefers (Maxilla), des Unterkiefers (Mandibula), des Jochbeins (Os zygomaticum), des Keilbeins (Os sphenoidale), des Schläfenbeins (Os temporale), des Scheitelbeins (Os parietale) und des paarigen Hinterhauptbeins (Os occipitale).

Aus der posterioren Ansicht sieht man außerdem den hinteren Anteil des Os parietale, den Schuppenteil des Os occipitale, den hinteren Anteil des Ober- und des Unterkiefers, sowie Anteile des Os temporale und Os sphenoidale.

Dieses Video gibt dir einen Überblick über die laterale und dorsale Ansicht auf den Schädel.

Atlas durchstöbern

Das Os frontale ist mit dem Os zygomaticum über die Stirnbein-Jochbein-Naht (Sutura frontozygomatica) verbunden, mit dem Os sphenoidale über die Keilbein-Stirnbein-Naht (Sutura sphenofrontalis) und mit dem Os parietal über die Kranznaht (Sutura coronalis). Der Schuppenteil des Os temporale formt den Großteil der Fossa temporalis und beinhaltet den Processus zygomaticus, der sich gemeinsam mit dem Processus temporalis des Os zygomaticum zum Jochbeinbogen (Arcus zygomaticus) vereinigt. Oben ist der Schuppenteil des Os temporale mit dem Os parietale über die Schuppennaht (Sutura squamosa) verbunden. Das Pterion bezeichnet eine an der Keilbein-Scheitelbein-Naht (Sutura sphenoparietalis) gelegene Stelle, an der das Os frontale, das Os parietale, das Os temporale und das Os sphenoidale in enger Nachbarschaft stehen. Der äußere Gehörgang (Meatus acusticus externus) gehört zum Paukenteil des Os temporale. Der Processus mastoideus befindet sich dahinter. Die dorsale Ansicht wird vorrangig durch den Schuppenteil des Os occipitale und den hinteren Aspekt der Ossa parietalia eingenommen. Unten kann man den hinteren Teil der Maxilla und der Mandibula erkennen.

Schaue dir die verschiedenen Knochen des dorsalen und lateralen Schädels in unserer Bildgalerie an:

Quiz starten

Nun, da du dir das Video zu den Strukturen des lateralen und dorsalen Schädels angeschaut hast, kannst du dein Wissen mit dem folgenden Quiz vertiefen:

Lerne die Themen, die dir noch Schwierigkeiten bereiten! Stelle dir dazu einfach dein eigenes individuelles Quiz zum Schädel zusammen:

Zusammenfassung

Kurzfakten
Dorsale Ansicht des Schädels Knochen: Hinterhauptbein, Scheitelbein, Gaumenbein, Keilbein, Schläfenbein, Oberkiefer, Unterkiefer
Knochennähte:
Lambda-Naht, Pfeilnaht, Hinterhaupt-Mastoidnaht
Knöcherne Landmarken: 

- Hinterhauptbein: Oberste Nackenlinie, obere Nackenlinie, äußere Vorwölbung, untere Nackenlinie, Gelenkfortsatz 
- Oberkiefer: Alveolarfortsatz, Schneidezahnloch
- Keilbein: Flügelfortsatz
- Schläfenbein: Griffelfortsatz, Warzenfortsatz, Warzenfortsatzloch 
- Unterkiefer: Unterkieferloch, Unterzungengrube, Unterkiefergrube, Kinnstacheln
Laterale Ansicht des Schädels Knochen: Nasenbein, Tränenbein, Stirnbein, Oberkiefer, Unterkiefer, Jochbein, Keilbein, Schläfenbein, Scheitelbein, Hauptbein
Knochennähte :
Stirnbein-Jochbein-Naht, Keilbein-Stirnbein-Naht, Keilbein-Scheitelbein-Naht, Sutura sphenosquamosa, Schuppennaht, Kranznaht, Pterion
Knöcherne Landmarken :

Obere Schläfenlinie, untere Schläfenlinie, Schläfengrube, Jochbogen
- Stirnbein: Oberaugenhöhlenloch
- Unterkiefer: Ast (Unterkieferwinkel, Gelenkfortsatz, Einschnitt des Unterkieferknochens, Kronenfortsatz), Körper (Kinnloch, Kinnvorsprung, Alveolarfortsatz) 
- Jochbein: Stirnfortsatz, Foramen zygomaticofacialis, Schläfenfortsatz
- Keilbein: Großer Keilbeinflügel (Schläfenseite) 
- Schläfenbein: Schuppenteil (Jochfortsatz), Paukenteil (Öffnung des äußeren Gehörgangs), Felsenteil (Warzenfortsatz, Griffelfortsatz) 

Gut gemacht!

Passende Artikel

Lerne weiter

Vertiefe dein Wissen zur Anatomie des Schädels mit den folgenden Lerneinheiten, die den Schädel aus einer anderen Perspektive vorstellen: 

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!