Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
EN | DE | PT | ES Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Schädelkalotte lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Schädelkalotte

Lernziele

Nach dieser Lerneinheit: 

  1. Kannst du die Knochen der Schädelkalotte benennen. 
  2. Kannst du die Schädelnähte aufzählen. 
  3. Kennst du die knöchernen Landmarken der Schädelkalotte. 

Videos anschauen

Die Schädelkalotte, auch als Schädeldach bezeichnet, ist der obere Teil des Gehirnschädels (Neurocranium). Sie bedeckt das Gehirn wie einen Helm. Die Knochen, die das Schädeldach formen, sind das Os frontale, das Os occipitale und das Os parietale. Die benachbarten Knochen sind über bindegewebige Nahtstellen miteinander verbunden. Jede dieser sogenannten Suturen trägt einen spezifischen Namen:

  • Sutura sagittalis (Sagittalnaht) verbindet die beiden Parietalknochen miteinander 
  • Sutura coronalis (Kranznaht) verbindet die Ossa parietalia mit dem Os frontale
  • Sutura lambdoidea (Lambdanaht) verbindet die Ossa parietalia mit dem Os occipitale

Folgendes Video gibt einen Überblick über die verschiedenen Knochennähte:

Quiz starten

Teste und verfestige dein neu erworbenes Wissen mit dem folgenden Quiz: 

Kreiere dein eigenes individuelles Quiz und verbessere dein Anatomiewissen ganz gezielt. Klicke einfach auf den unten stehenden Link:

Atlas durchstöbern

Dieses Übersichtsbild zeigt die obere und untere Ansicht der Schädelkalotte. Auf der oberen Ansicht, kannst du die Knochennähte erkennen, die die Knochen der Schädelkalotte verbinden: Die Sutura sagittalis, coronalis und lambdoidea. Zusätzlich könnt ihr erkennen, dass das Os parietale ein Foramen parietale aufweist, welches eine Öffnung für die Vena emissaria darstellt. Wenn du aus der unteren Ansicht auf die Schädelkalotte schaust, kannst du die am meisten hervorstehende Struktur in der Mitte erkennen: den Sulus sinus sagittalis superioris. Dieser bildet vorne einen Knochenkamm, die Crista frontalis. Auf der anderen Seite des Sulcus sagittalis superioris können wir die die Faveolae granulares sehen, in welchen sich die Granulationes arachnoideae befinden. Weiter lateral sieht man mehrere Einbuchtungen, die Sulci arteriosi, in denen die Arteriae meningeae verlaufen.

Summary

Kurzfakten
Knochen Os frontale, Os parietale (2), Os occipitale
Sutura Sutura sagittalis: Ossa parietali
Sutura coronalis
: Os frontale and ossa parietali
Sutura lambdoidea
: Ossa parietali and os occipitale
Landmarken Obere Ansicht: Suturae cranii, Foramina parietalia
Untere Ansicht: Crista frontalis, Sulcus sinus sagittalis superioris, Foveolae granulares, Sulci arteriosi, Diploe

Gut gemacht!

Passende Artikel

Lerne weiter

Nun, da du die Knochen und die Landmarken der Schädelkalotte kennst, kannst du dein Wissen zur Schädelbasis und den einzelnen Schädelknochen vertiefen. Klicke einfach auf die unten stehenden Links: 

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!