Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
EN | DE | PT | ES Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Kiefergelenk

Lernziele

Nach dieser Lerneinheit kannst du:

  1. Die Gelenkflächen des Kiefergelenks beschreiben.
  2. Die anderen Hauptkomponenten und Hilfsstrukturen des Gelenks erkennen.
  3. Die Bewegungsarten auflisten, die im Kiefergelenk ausgeführt werden.

Atlas durchstöbern

Das Kiefergelenk (Articulatio temporomandibularis) verbindet den Schädel mit dem Unterkiefer (Mandibula). Es wird von der Unterkiefergrube, dem Gelenkhöckerchen des Os temporale und dem Gelenkfortsatz des Unterkieferknochens begrenzt. Das Kiefergelenk zählt zu den Synovialgelenken, obwohl seine Gelenkflächen mit Faserknorpel und nicht mit hyalinem Knorpel bedeckt werden. Das Gelenk kann mehrere Bewegungen am Unterkiefer ausführen, nämlich Abduktion/Adduktion, Laterotrusion (nach links oder rechts) und Protrusion/Retrusion.

Vertiefe dein Wissen über die Anatomie des Kiefergelenks mit unserem Atlas!

Wiederhole alles, was du heute gelernt hast, mit folgender Atlasgalerie!

Quiz starten

Teste dein Wissen über das Kiefergelenk mit dem folgenden Quiz!

Möchtest du dein Wissen noch erweitern? Dann probiere auch unser individuelles Quiz aus! Unter folgendem Link findest du Quizfragen über die Anatomie des Kopfes, die du individuell anpassen kannst.

Zusammenfassung

Kurzfakten über das Kiefergelenk
Gelenkflächen Os temporale: Fossa mandibularis et Tuberculum articulare
Mandibula
: Processus condylaris
Hauptkomponenten Capsula articularis
Membrana synovialis
Discus articularis (Fasciculus anterior/posterior, Zona intermedia)
Gelenkkammern Cavitas superior (Translationsbewegung)
Cavitas inferior (Rotationsbewegung)
Bänder Das wichtigste Band: Ligamentum temporomandibulare laterale
(Verdickung der seitlichen Gelenkkapsel, verstärkt den lateralen Anteil des Kiefergelenks)
Andere Bänder:
Ligamentum stylomandibulare, Ligamentum sphenomandibulare
Kurzfakten über die Bewegungsarten im Kiefergelenk
Rotationsbewegungen Adduktion/Anheben: M. temporalis, M. masseter und M. pterygoideus medialis

Abduktion/Senken
: M. pterygoideus lateralis, M. digastricus, M. geniohyoideus und M. mylohyoideus
Translations-bewegungen Protrusion: Mm. pterygoidei lateralis et medialis

Retrusion
: hinterer Anteil des M. temporalis, Pars profunda m. masseteris, M. geniohyoideus und M. digastricus

Laterotrusion
(nach links oder rechts): hinterer Anteil des M. temporalis, M. digastricus, M. mylohyoideus und M. geniohyoideus (ipsilaterale Bewegung); Mm. pterygoidei lateralis et medialis (kontralaterale Bewegung)

Gut gemacht!

Passende Artikel

Lerne weiter

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!