Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Trachea (Luftröhre)

Lernziele

Nach dieser Lerneinheit wirst du in der Lage sein:

  1. Den Aufbau der Trachea zu erklären.
  2. Die einzelnen Abschnitte in histologischen Bildern zu identifizieren.

Atlas durchstöbern

Die Trachea (Luftröhre) verbindet den Kehlkopf (Larynx) mit den beiden Hauptbronchien (Bronchi principales) und stellt den Beginn der unteren Atemwege dar.

Die Trachealwand besteht aus mehreren Schichten. Die innere Tunica mucosa ist mit einem respiratorischen Flimmerepithel und Becherzellen ausgekleidet. Dieses Flimmerepithel besteht aus hochprismatischen Epithelzellen, die mit Kinozilien bedeckt sind. Diese Zilien bewegen sich koordiniert und transportieren Fremdstoffe und Schleim aus den Atemwegen, um eine wichtige Schutzfunktion zu erfüllen. In der Lamina propria liegen zusätzlich Immunzellen und seromuköse Drüsen, die Schleim produzieren und die Schleimhaut befeuchten.

Die Tunica fibromusculocartilaginea setzt sich aus drei Bestandteilen zusammen. Viele elastische Fasern ermöglichen der Trachea die atemabhängige Größenanpassung. Insgesamt 16 bis 20 hufeisenförmige hyaline Knorpelspangen stützen die Trachea und halten sie offen. Die Spangen sind nach hinten geöffnet, wo der quer verlaufende Musculus trachealis die Spangen verbindet. Über das lockere Bindegewebe der Tunica adventitia ist die Trachea in ihre Umgebung eingebettet.

Schaue durch diese Atlasgalerie und wiederhole nochmal jede Struktur, die du bisher gelernt hast:

Quiz starten

Teste dein Wissen zur Luftröhre mit dem folgenden Quiz:

Wenn du dein Wissen zu diesem Thema ausführlicher überprüfen möchtest, dann ist dieses individuelle Quiz über das respiratorische System etwas für dich:

Gut gemacht!

Passende Artikel

Lerne weiter

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!