Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
EN | DE | PT | ES Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Nervus vestibulocochlearis (HN VIII)

Lernziele

Nach dieser Lerneinheit:

  1. Kennst du die 2 verschiedenen Anteile des N. vestibulochochlearis, den N. vestibularis und den N. cochlearis, deren Äste und Funktion.
  2. Kannst du den Verlauf des N. vestibulochochlearis beschreiben.
  3. Kennst du die Lage und Funktion seiner Kerngebiete. 

Videos anschauen

Der Nervus vestibulocochlearis (VIII. Hirnnerv), ist ein sensorischer Nerv, der aus zwei Anteilen besteht: dem Nervus vestibularis und dem Nervus cochlearis. Die Funktion des Nervus vestibulocochlearis besteht in der speziellen somatisch-afferenten Innervation des Innenohrs, wobei jeder Anteil eine spezifische Aufgabe erfüllt 

  • Der Nervus vestibularis leitet Informationen vom Vestibularapparat des Innenohrs an die Vestibulariskerne im Pons und im Hirnstamm weiter, um Gleichgewicht, räumliche Orientierung und Koordination aufrechtzuerhalten.
  • Der Nervus cochlearis ist Teil der Hörbahn und leitet Hörinformationen von der Hörschnecke des Innenohrs an die Nuclei cochleares im Hirnstamm weiter, um den Hörsinn zu ermöglichen.

Unser Videotutorial erklärt die Lage und den Verlauf des N. vestibularis, seine Äste und seine Funktion. 

Falls du noch einmal die Anatomie des Innohrs wiederholen möchtest, hilft dir das folgende Video:

Quiz starten

Nachdem du dir Videos angeschaut hast, kannst du dein Wissen mit unserem Quiz testen.

Möchtest du auch dein Wissen zu den anderen Hirnnerven zu testen? Dann ist das folgende Quiz genau das richtige!

Atlas durchstöbern

Stöbere in unserer Galerie und erfahre mehr über den Nervus vestibulocochlearis:

Zusammenfassung

Kurzfakten zum Nervus vestibulocochlearis (HN VIII)
Struktur und Eigenschaften Fasern: Spezieller sensibler afferenter Nerv
Ursprung
: Junctio pontomedullaris/ Angulus pontocerebellaris
Eintritt in den Schädel
: Meatus acusticus internus

Assoziierte Kerne
:
N. vestibularis: Ncl. vestibularis superior (Bechterew-Kern), Ncl. vestibularis lateralis (Deiters-Kern), Ncl. vestibularis inferior (Roller-Kern), Ncl. vestibularis medialis (Schwalbe-Kern)
N. cochlearis: Ncl. cochlearis anterior, Ncl. cochlearis posterior

Assoziierte Ganglien
:
N. vestibularis: Ganglion vestibularis (erhält Input von N. utricularis, N. saccularis, N. ampullaris lateralis, N. ampullaris anterior und N. ampullaris posterior)
N. cochlearis: Ganglion spirale (erhält Input vom Organum spirale (Corti-Organ))
Herkunft Nervus vestibularis: Ganglion vestibulare, das Informationen vom N. utricularis, N. saccularis, Nn. ampullaris lateralis, anterior et posterior erhält
Nervus cochlearis: Ganglion spirale, das Informationen vom Corti-Organ erhält
Kerngebiete Nuclei vestibulares: Ncl. vestibularis superior (Bechterew-Kern), Ncl. vestibularis lateralis (Deiters-Kern), Ncl. vestibularis inferior (Roller-Kern), Ncl. vestibularis medialis (Schwalbe-Kern)
Nuclei cochleares: Ncll. cochlearis anterior et superior

Gut gemacht!

Passende Artikel

Lerne weiter

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!