EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Nervus vestibulocochlearis lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Nervus vestibulocochlearis

Der Nervus vestibulocochlearis ist der VIII. Hirnnerv. Er führt speziell somatoafferente Fasern, welche sensorische Informationen aus dem Gleichgewichts- und dem Hörorgan weiterleiten.

Kerngebiete und Besonderheiten

N. vestibulocochlearis / Hör- und Gleichgewichtsnerv - ventrale Ansicht

Die Fasern des N. vestibulocochlearis stammen aus zwei unterschiedlichen Sinnessystemen, dem Gleichgewichtsorgan (Vestibularorgan) und dem Hörorgan (Cochlea).  

Cochlea / Gehörschnecke - ventrale Ansicht

Das Kerngebiet des Vestibularorgans besteht aus vier nahe beieinander liegenden Einzelkernen:

  • Nucleus vestibularis superior (Bechterew)
N. vestibulocochlearis / Hör- und Gleichgewichtsnerv - sagittale Ansicht
  • Nucleus vestibularis lateralis (Deiters)
Nucleus vestibularis lateralis - ventrale Ansicht
  • Nucleus vestibularis medialis (Schwalbe)
Nucleus vestibularis medialis - axiale Ansicht
  • Nucleus vestibularis inferior (Roller)
Nucleus vestibularis inferior - ventrale Ansicht

Ein kleiner Teil der Fasern aus den Ncll. vestibularis zieht durch den Pedunculus cerebellaris inferior direkt zum Kleinhirn ohne im Hirnstamm umgeschaltet zu werden oder zu enden. 

Dicht an den Vestibulariskernen befinden sich die Kerne der Cochlea:

  • Nucleus cochlearis anterior
Nucleus cochlearis anterior / vorderer Schneckenkern - dorsale Ansicht
Nucleus cochlearis anterior / vorderer Schneckenkern - dorsale Ansicht
  • Nucleus cochlearis posterior
Nucleus cochlearis posterior / hinterer Schneckenkern - lateral-linke Ansicht
Nucleus cochlearis posterior / hinterer Schneckenkern - lateral-linke Ansicht

Beide Kerngebiete erhalten jeweils Afferenzen aus beiden Sinnessystemen, welche bereits vorher in Ganglien (Ganglion vestibulare und Ganglion spirale) umgeschaltet worden sind. Aufgrund der Einbindung in die Hör- und die Gleichgewichtsbahn werden die Impulse von den Kerngebieten weitergeleitet. 

Verlauf

Im Ganglion vestibulare befinden sich bipolare Ganglienzellen, deren zentrale Fortsätze zu den Ncll. vestibularis ziehen (Radix vestibularis), die bipolaren Fortsätze der Zellen des Ganglion spirale  ziehen zu den Ncll. cochleares (Radix cochlearis). Beide Radices werden von einer gemeinsamen Bindegewebshülle umgeben.

Ganglion vestibulare superius / oberes Scarpa-Ganglion - ventrale Ansicht

Der eigentliche Nervus vestibulocochlearis ist der gemeinsame Faserverlauf der beiden Radices vom Innenohr durch den Meatus acusticus internus bis zum Kleinhirnbrückenwinkel (Angulus pontocerebellaris). 

Kennst du die wichtigsten Fakten zu allen 12 Hirnnerven? Erhalte einen Überblick mit unseren Arbeitsblättern zu den Hirnnerven!

Du willst mehr über das Thema Nervus vestibulocochlearis lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!