EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Plexus dentalis superior lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Plexus dentalis superior

Der Plexus dentalis superior ist ein Nervengeflecht der superioren dentalen Äste des Nervus infraorbitalis, also der Rr. alveolares superiores anteriores, des R. alveolaris superior medius und der Rr. alveolares superiores posteriores.

Der Nervus infraorbitalis selbst ist der Endast des Nervus maxillaris, der wiederum einer der drei Äste des Nervus trigeminus (V) darstellt. 

Inhalt
  1. Anatomie und Funktion
  2. Klinik
+ Zeige alles

Anatomie und Funktion

Die genannten Rami des Plexus dentalis superior anastomosieren dicht über den Wurzelspitzen der Zähne. Der Plexus gibt nach seiner Formation selbst einzelne Zweige ab.

Rr. dentales superiores ziehen durch die Foramina apicalia zu den Zahnpulpen. Noch vor ihrem Eintritt in das Foramen verlieren sie ihr Perineurium.

Kleine Ästchen, Rr. gingivales superiores, ziehen durch die Septa interalveolaria zum Peridontium (Zahnhalteapparat) der Zähne sowie zur Gingiva an der äußeren Fläche des Oberkiefers.

Der Plexus dentalis superior ist somit für die sensible Innervation der Zähne des Oberkiefers, des angrenzenden Zahnfleischs und Teilen der benachbarten Wangenschleimhaut verantwortlich. 

Du willst mehr über das Thema Plexus dentalis superior lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!