EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Wie man histologische Schnitte untersucht lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Wie man histologische Schnitte untersucht

Mit der folgenden Strategie kannst du Fehler beim Betrachten von histologischen Schnitten vermeiden, ganz egal ob du gerade Histologie lernst, dich auf eine Histologie-Prüfung vorbereitest oder mit Präparaten arbeitest.

Inspektion

Betrachte den Objektträger zu Beginn nur mit deinen Augen unter einer guten Lichtquelle, um zuerst die Form des betreffenden Schnittes zu bestimmen. Manchmal hat ein bestimmter Abschnitt eine charakteristische Form und ist zunächst viel leichter ohne Mikroskop zu identifizieren. Beispielsweise ist bei einem Querschnitt des Trachealknorpels die typische ringförmige Struktur bereits mit bloßem Auge zu erkennen.

Mache dich mit dem Mikroskop vertraut!

Kalibrierung

Lege den Objektträger unter das Mikroskop und stelle das Mikroskop so ein, dass das erzeugte Bild scharf zu sehen ist. Bewege den Objektträger so, dass du seine gesamte Oberfläche überblicken kannst und betrachte sie mit verschiedenen Linsen und Vergrößerungen. Dies ist aus folgenden Gründen wichtig:

  • Es gibt immer verschiedene größere und kleinere Strukturen in einem Präparat, die nicht immer mit einer einzelnen Linse oder Vergrößerung sichtbar werden. Dies ist zum Beispiel im Ileum der Fall. Die Peyer-Plaques sind groß und charakteristisch, während die anderen Zellen kleiner und nicht so klar erkennbar sind.
  • Der Objektträger ist immer größer als die Linse, sodass er hin und her bewegt werden muss, damit alle Strukturen sichtbar werden. Beispielsweise enthält ein Blutausstrich sehr viele unterschiedliche Zellen, die nicht immer gleichmäßig auf dem Objektträger verteilt sind.

Beschreibung

Beschreibe die Haupt- und Nebenstrukturen, die zu sehen sind und benenne diejenigen, die du sicher erkennen kannst - z.B. “rote, scheibenförmige Zellen, in unmittelbarer Nähe = rote Blutzellen”.

Bestimmung

Bestimme die Färbung, Aufteilung und Aufbereitung des Präparates, z.B. Eosin oder Silbernitrat-Färbung, im Längs- oder Querschnitt, gefroren und geschnitten usw.

Identifizierung

Sobald du alle notwendigen Informationen gesammelt hast, versuche mithilfe der Details und durch Ausschlussverfahren das Präparat zu identifizieren.

Schwierigkeiten bei der Identifizierung histologischer Strukturen? Unsere Histo Arbeitsblätter trainieren dich effektiv und kinderleicht.

6. Abschluss:

Füge deinen Notizen alle zusätzlichen Informationen hinzu, wie beispielsweise Zellfunktionen oder Informationen, die von deinen Dozenten erwähnt wurden.

Du willst mehr über das Thema Wie man histologische Schnitte untersucht lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!