Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
EN | DE | PT | ES Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Kaudale Ansicht des Zwerchfells lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Kaudale Ansicht des Zwerchfells

Lernziele

Nach dieser Lerneinheit:

  1. Verstehst du die verschiedenen Strukturen und Funktionen des Diaphragmas.
  2. Kannst du die Hiatus des Diaphragmas sowie deren durchtretende Strukturen beschreiben.
  3. Kannst du die entlang der abdominellen Oberfläche des Diaphragmas verlaufenden Nerven und Gefäße identifizieren und die neurovaskuläre Versorgung des Diaphragmas selbst beschreiben.

Videos anschauen

Das Diaphragma ist der größte und wichtigste Muskel für die Atmung und bildet die Grenze zwischen Brust- und Bauchraum. Es ist eine Muskel-Sehnen-Platte, die aus Skelettmuskeln und einer zentral gelegenen Aponeurose besteht, welche als Centrum tendineum diaphragmatis bezeichnet wird. Mehrere Öffnungen, auch Hiatus genannt, ermöglichen den Durchtritt von Strukturen durch das Diaphragma: der Hiatus aorticus, der Hiatus oesophageus und das Foramen venae cavae.

Zwei von der Bauchaorta abzweigende Hauptarterien verlaufen entlang der abdominellen Oberfläche des Diaphragmas und sind für die arterielle Blutversorgung verantwortlich: die Aa. phrenicae inferiores sinistra und dextra. Ein weiterer Ast der Bauchaorta ist der Truncus coeliacus, aus dem wiederum drei Arterien entspringen, die direkt unter der abdominellen Oberfläche des Diaphragmas verlaufen: die A. hepatica communis, die A. gastrica sinistra und die A. splenica.

Das Diaphragma ist direkt mit Anteilen des Achsenskeletts verbunden, einschließlich der Rippen, des Brustbeins und der Lendenwirbel, sowie mehrerer Muskeln, wie dem M. psoas major und dem M. quadratus lumborum.

Schaue dir das folgende Video an, um mehr über die Strukturen auf der abdominellen Oberfläche des Diaphragmas zu erfahren:

Quiz starten

Jetzt ist es an der Zeit, dein Wissen über all die neuen anatomischen Strukturen zu festigen. Probiere dafür unser Quiz über die abdominelle Oberfläche des Diaphragmas aus!

Bist du bereit für eine größere Herausforderung? Dann teste unser individuelles Quiz, indem du die Themen über das Diaphragma wählst, zu denen du befragt werden möchtest.

Atlas durchstöbern

Schaue dir die einzelnen Strukturen der abdominellen Oberfläche des Diaphragmas noch einmal genauer in der folgenden Atlas-Galerie an:

Zusammenfassung

Kurzfakten über die abdominelle Oberfläche des Diaphragmas
Teile Skelettmuskel (Pars sternalis, costalis et lumbalis), Centrum tendineum diaphragmatis
Funktion Hauptmuskel, der für die Atmung verantwortlich ist; erhöht den abdominellen Druck, um Kot, Erbrochenes und Urin auszuscheiden; übt Druck auf die Speiseröhre aus und verhindert so einen gastroösophagealen Reflux
Durchtrittsstellen (Hiatus) Hiatus aorticus: Aorta,V. azygos, Ductus thoracicus
Hiatus oesophagus: Oesophagus, Äste der A. et V. gastrica
sinistra, Truncus vagalis anterior et posterior
Foramen venae cavae: V. cava inferior, Äste des N. phrenicus dexter
Blutversorgung A. phrenica inferior sinistra et dextra (Äste der Aorta abdominalis)
Innervation N. phrenicus dexter et sinister (C3-C5)
Muskel-Sehnen-Strukturen Crus dextrum et sinistrum diaphragmatis; Lig. arcuatum medianum, mediale et laterale

Gut gemacht!

Passende Artikel

Lerne weiter

Diese Lerneinheit hat sich mit den Strukturen beschäftigt, die mit der abdominellen Oberfläche des Zwerchfells assoziiert sind. Schaue dir die folgende Lerneinheit an, um auch einen Überblick über die kraniale Ansicht des Zwerchfells zu bekommen.

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!