Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
EN | DE | PT | ES Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Kurze Handmuskeln lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Kurze Handmuskeln

Lernziele

Nach dieser Lerneinheit:

  1. Kannst du die Handmuskeln in 3 verschiedene Gruppen unterteilen
  2. Kannst du die Thenar- und Hypothenarmuskeln der Hand benennen
  3. Kennst du die Hauptfunktionen der Handmuskeln

Videos anschauen

Ein kräftiger Handgriff wird größtenteils durch die Unterarmmuskeln gesteuert, für die Ausführung feiner, geschickter Bewegungen, welche die menschliche Hand einzigartig machen, sind aber insbesondere die kleineren Handmuskeln zuständig. Diese Muskeln, auch intrinsische Handmuskeln genannt, entspringen und setzen alle innerhalb der Handregion an. Die Handmuskeln werden in 3 Gruppen unterteilt: die Thenar-, Mittelhand- und Hypothenarmuskeln. Die Mittelhandmuskeln, manchmal auch als Muskeln des Handtellers bezeichnet, können in folgende Gruppen weiter unterteilt werden: die Mm. interossei dorsales und palmares und die Mm. lumbricales manus. Alle Muskeln, die zu einer Gruppe gehören, haben gemeinsame Ansätze, Funktionen und eine gemeinsame Versorgung.

Schau dir das folgende Video an, um mehr über diese Muskeln und ihre Eigenschaften zu erfahren.

Quiz starten

Nachdem du dir das Video angeschaut hast, teste dich durch das folgende Quiz und festige dein neues Wissen über die Muskeln der Hand!

Natürlich sind die Handmuskeln nur ein Teil des Puzzles! Hier kannst du dein eigenes Quiz erstellen, welches auch Fragen zur Anatomie des Handgelenkes und der Hand beinhaltet.

Atlas durchstöbern

Zusammenfassung

Kurzfakten
Mm. metacarpales Mm. interossei dorsales: Flexion und Extension der 2.-4. Finger
Mm. Interossei palmares
: Flexion und Extension des 2., 4. & 5. Fingers
Mm. lumbricales
: Flexion und Extension der 2.-5. Finger
Mm. thenares M. abductor pollicis brevis: Abduktion des Daumens
M. adductor pollicis
: Adduktion des Daumens
M. flexor pollicis brevis
: Flexion des Daumens
M. opponens pollicis
: Gegenüberstellen (Opposition) des Daumens
Mm. hypothenares M. abductor digiti minimi: Abduktion, Flexion und Extension des Kleinfingers
M. flexor digiti minimi
: Flexion, laterale Rotation und Gegenüberstellen (Opposition) des Kleinfingers
M. opponens digiti minimi
: Flexion, laterale Rotation und Gegenüberstellen (Opposition) des Kleinfingers
M. palmaris brevis
: Spannen der Palmaraponeurose, Verstärkung des Handgriffs

Gut gemacht!

Passende Artikel

Lerne weiter

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!