Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
EN | DE | PT | ES Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Lymphabfluss der weiblichen Brust

Lernziele:

Nach dieser Lerneinheit:

  1. Verstehst du, warum es wichtig ist, die Anatomie der weiblichen Brust zu kennen.
  2. Kennst du die wichtigsten Lymphknotenstationen und Lymphgefäße der weiblichen Brust.

Videos anschauen

Im Rahmen von Mammakarzinomen (Brustkrebs) ist das Wissen über die Anatomie des Lymphabflusses der weiblichen Brust von überaus großer Bedeutung, wenn es um die Einschätzung und die Behandlung dieser Erkrankung geht.

Die Lymphe aus dem Brustgewebe und den umliegenden Strukturen fließt in der Regel über drei Hauptwege ab:

  • Der Hauptanteil der Lymphe aus den Brustwarzen, dem Brustwarzenhof und den Lappeneinheiten der Brust (vor allem die des lateralen Brustquadranten) fließt über den Plexus lymphaticus subareolaris nach lateral ab. Von dort fließt die Lymphe zu den Achsellymphknoten. Diese werden in sechs Gruppen unterteilt: anterior (pektoral), interpektoral, posterior (subskapular), lateral (brachial oder humeral), zentral und apikal. Die Lymphgefäße, die diese großen Lymphknotengruppen drainieren, verbinden sich zum Truncus lymphaticus subclavius. Der rechte und linke Truncus lymphaticus subclavius münden meist unabhängig voneinander in den ipsilateralen Venenwinkel (Verbindungsstelle zwischen der Vena subclavia und der Vena jugularis interna). Teilweise münden sie aber auch in den jugulären und/oder den bronchomediastinalen Lymphstamm derselben Seite. Auf der rechten Seite entsteht dadurch der rechtsseitige Lymphgang, während die Lymphe auf der linken Seite in den Ductus thoracicus fließt. Über diesen Weg werden über 75% der Lymphe aus dem Brustgewebe drainiert.
  • Der mediale Weg besteht vorwiegend aus parasternalen Lymphknoten, die meist die Lymphe aus den medialen Quadranten des Brustgewebes drainieren und anschließend in die bronchomediastinalen Lymphstämme weiterleiten. Diese münden dann in der Regel in den ispilateralen Venenwinkel.
  • Die Lymphe der tieferen Anteile des Brustgewebes wird meist direkt über den tiefen Weg in den Plexus lymphaticus subclavius drainiert.

Dieses Video veranschaulicht dir noch einmal den Lymphabfluss der weiblichen Brust:

Quiz starten

Teste dein neu erworbenes Wissen mit diesem Quiz:

Für einen breiteren Themenfokus kannst du dir hier dein individuelles Quiz zur weiblichen Brust erstellen:

Atlas durchstöbern

Schau dir diese Strukturen in unserer Atlasgalerie genauer an, um dein Wissen zu festigen:

Zusammenfassung

Kurzfakten über den Lymphabfluss der Mamma
Lateraler Weg Drainiert den Großteil des Brustgewebes
Sechs Gruppen von Nll. axillares:
anteriores (pectorales), posteriores (subscapulares), laterales (brachiales oder humerales), centrales, apicales und interpectorales
Drainieren letztendlich in den ipsilateralen Venenwinkel (teilweise über den Ductus lymphaticus dexter oder den Ductus thoracicus)
Medialer Weg Nll. parasternales: drainieren die medialen Quadranten der Brust und der Haut (mit Ausnahme der Papilla mammaria und der Areola) in die Trunci lymphatici bronchomediastinales
Tiefer Weg Drainiert die tiefen Anteile des Brustgewebes direkt in den Plexus lymphaticus subclavicularis

Gut gemacht!

Passende Artikel

Lerne weiter

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!