Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
EN | DE | PT | ES Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Os ethmoidale lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Os ethmoidale

Lernziele

Nach dieser Lerneinheit wirst du in der Lage sein:

  1. Die Lokalisation des Os ethmoidale zu beschreiben.
  2. Die knöchernen Landmarken des Os ethmoidale zu identifizieren. 
  3. Die 13 Knochen aufzuzählen, die mit dem Os ethmoidale artikulieren. 

Videos anschauen

Das  Os ethmoidale (Siebbein) ist ein einzelner, mit mehreren Durchbrüchen versehener kleiner Knochen. Es sitzt in der vorderen Schädelgrube medial der zwei Orbitae (Augenhöhlen) und superoposterior zur Nasenhöhle. Durch seine Position trägt das Os ethmoidale zur Bildung der medialen Orbitawand, des Nasenseptums und des Dachs der lateralen Wand der Nasenhöhle bei.

Im folgenden Video erfährst du mehr über den komplexen Aufbau des Os ethmoidale: 

Quiz starten

Nun, da du dir das Video und die Bildgalerie zum Os ethmoidale angeschaut hast, kannst du dein Wissen mit diesem Quiz vertiefen: 

Teste dich selbst mit einem individuell erstellten Quiz und erweitere so dein Wissen:

Atlas durchstöbern

Das Os ethmoidale trennt die Schädelhöhle von der sich darunter befindenden Nasenhöhle. Es hat eine sehr zentrale Stellung im Schädelgewölbe, sodass es mit gleich 13 anderen Knochen artikuliert: mit dem Os frontale, dem Os sphenoidale, den Ossa nasalia (2), den Ossa maxillae (2), den Ossa lacrimae (2), den Ossa palatinae (2), dem Vomer und den beiden Conchae nasales inferiores. Die komplexe Form des Os ethmoidale erlaubt die Passage mehrerer Strukturen wie beispielsweise die des ersten Hirnnerven. Der Nervus olfactorius verläuft durch die Lamina cribrosa.

Schaue dir unsere Atlasgalerie zum Os ethmoidale an, um dir den Aufbau besser einprägen zu können.

Quiz starten

Nun, da du dir das Video und die Bildgalerie zum Os ethmoidale angeschaut hast, kannst du dein Wissen mit diesem Quiz vertiefen: 

Teste dich selbst mit einem individuell erstellten Quiz und erweitere so dein Wissen:

Zusammenfassung

Kurzfakten
Topographie des Siebbeins Das Siebbein sitzt in der vorderen Schädelgrube medial der zwei Augenhöhlen und superoposterior zur Nasenhöhle.
Knöcherne Landmarken des Siebbeins Hahnenkamm, Flügel des Hahnenkamms, Siebplatte, vertikale Platte des Siebbeins, Labyrinth des Siebbeins, Siebbeinzellen, Augenhöhlenplatte des Siebbeins, Siebbeinblase, Hakenfortsatz des Siebbeins, oberste Nasenmuschel,  obere Nasenmuschel, mittlere Nasenmuschel, Schleimhautnische des Siebbeins
Verbindungen zu anderen Knochen Stirnbein, Keilbein, Nasenbeine (2), Oberkieferknochen (2), Tränenknochen (2), Gaumenknochen (2), untere Nasenmuscheln (2) und Pflugscharbein

Gut gemacht!

Passende Artikel

Lerne weiter:

Nun, da du dir das Os ethmoidale ganz genau angeschaut hast, kannst du dich mit zwei weiteren Knochen des Schädels beschäftigen:

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!