Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
EN | DE | PT | ES Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Sagittale Ansicht des Schädels lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Sagittale Ansicht des Schädels

Lernziele

Nach dieser Lerneinheit:

1. Verstehst du die Lagebeziehungen zwischen den verschiedenen Schädelknochen und wie sie zusammen das Neuro- and Viscerocranium bilden.
2. Kennst du die Suturen, Fissuren und andere knöcherne Merkmale des Schädels, die wichtig , aber aus anderen Ansichten schwerer zu sehen sind.

Videos anschauen

Die sagittale Ansicht des Schädels hilft uns dabei, die Einteilung des Schädels in seine zwei großen Abschnitte besser nachvollziehen zu können: 

  • das Neurocranium (Gehirnschädel), welches das Gehirn umgibt
  • das Viscerocranium (Gesichtsschädel), welches die Strukturen des Gesichts sowie der Mund-, Nasen- und Augenhöhle formen

Die Schädelknochen bilden und umschließen verschiedene Strukturen und formen zahlreiche Kanäle und Durchgänge, durch die verschiedene neuronale und vaskuläre Strukturen in den Schädel ein- und austreten können.

Das folgende Video zeigt die Schädelknochen aus einer sagittalen Ansicht, sowie auch die Gelenke, Suturen und großen knöchernen Merkmale, die man in dieser Ansicht ebenfalls schön sehen kann. 

Quiz starten

Nachdem du dir das Video angeschaut hast, kannst du dein neues Wissen mit diesem Quiz testen:

Um einen breiteren Themenfokus abzudecken, kannst du das folgende individuell anpassbare Quiz ausprobieren:

Atlas durchstöbern

Die obere Abbildung zeigt einen Überblick über die sagittale Ansicht des Schädels auf Höhe der lateralen Wand der Nasenhöhle, sodass man die obere und mittlere Nasenmuschel des Siebbeins (Concha superior und media nasi ossis ethmoidalis) sowie die untere Nasenmuschel (Concha nasalis inferior) erkennen kann. Die untere Abbildung zeigt die Nasenscheidewand (Septum nasi), die hauptsächlich durch die Siebplatte (Lamina cribrosa ossis ethmoidalis) und das Pflugscharbein (Vomer) gebildet wird.

Schau durch unsere Atlasgalerie und festige dein neu erworbenes Wissen!

Zusammenfassung

Kurzfakten
Schädelknochen Neurocranium: Os frontale, Os sphenoideum, Os parietale, Os ethmoideum, Os occipitale
Viscerocranium: Os nasale, Concha inferior nasi, Os lacrimale, Maxilla, Os palatinum, Vomer
Suturae: Sutura coronalis, Sutura lambdoidea, Sutura squamosa, Sutura occipitomastoidea, Sutura sphenofrontalis
Os frontale Sinus frontalis
Os ethmoideum Crista galli, Lamina cribrosa, Lamina perpendicularis, Concha superior nasi, Concha media nasi
Os sphenoideum Ala major, Ala minor, Processus clinoideus anterior, Canalis opticus, Sella turcica, Sinus sphenoideus, Lamina medialis processus pterygoidei, Lamina lateralis processus pterygoidei, Hamulus pterygoideus
Maxilla Spina nasalis anterior, Canalis incisivus, Processus palatinus, Processus alveolaris
Os palatinum Lamina perpendicularis, Lamina horizontalis
Os parietale Sulcus arteriae meningeae mediae
Os temporale Pars squamosa, Pars petrosa, Meatus acusticus internus, Sulcus sinus petrosi superioris, Apertura externa aqueductus vestibuli, Sulcus sinus sigmoidei
Os occipitale Pars basilaris, Sulcus sinus transversi, Protuberantia occipitalis externa, Foramen jugulare, Sulcus sinus petrosi inferioris, Canalis hypoglossus, Foramen magnum, Condylus occipitalis

Gut gemacht!

Passende Artikel

Lerne weiter

Nachdem du die wichtigsten Strukturen in der sagittalen Ansicht auf den Schädel gemeistert hast, kannst du jetzt mit der Schädelbasis weiter lernen:

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!