Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
EN | DE | PT | ES Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Pfortadersystem der Leber

Lernziele: 

Nach dieser Lerneinheit:      

  1. Kannst du die Pfortader identifizieren.
  2. Kannst du die Zuflüsse und Äste der Pfortader benennen. 
  3. Kannst du den Verlauf der Pfortader beschreiben. 

Videos anschauen

Der Pfortaderkreislauf ist verantwortlich für die venöse Drainage mehrerer Organe und Strukturen im Abdomen. Eine der wichtigsten Strukturen des Pfortadersystems ist die Pfortader (Vena portae hepatis).

Die Vena portae hepatis wird durch den Zusammenschluss der Vena mesenterica superior und der Vena splenica gebildet. Sie erhält so nährstoffreiches venöses Blut aus der Milz, dem Pankreas, der Gallenblase und dem oberen Gastrointestinaltrakt. 

Die Pfortader verläuft gemeinsam mit der Arteria hepatica propria und dem Ductus choledochus im Ligamentum hepatoduodenale. Dabei ermöglicht sie den Transport des venösen Bluts aus Regionen des Abdomens zu den Sinusoiden der Leber. Dort kann es verarbeitet und gefiltert werden. Innerhalb der Leber fließt das gefilterte Blut in die Vena hepatica dextra, sinistra und intermedia, die in die Vena cava inferior des systemischen Venenkreislaufs münden. 

Schaue dir das folgende Video an, um mehr über die Vena hepatica portae und ihre Zuflüsse, Äste und ihren Verlauf zu erfahren! 

Quiz starten

Versuche das folgende Quiz zu lösen, um dein gerade erlerntes Wissen zu festigen: 

Willst du dich noch mehr herausfordern? Dann stelle dir dein eigenes individuelles Quiz zu den neurovaskulären und lymphatischen Strukturen des Abdomens zusammen. Du kannst deine Auswahl auch speichern und das Quiz später weiter bearbeiten. 

Atlas durchstöbern

Zusammenfassung

Kurzfakten zum Pfortadersystem der Leber
Vena portae hepatis Äste: Rami dextri anterior et posterior Venae portae hepatis, Partes transversa et umbilicalis des Ramus sinister venae portae hepatis

Zuflüsse: Vena mesenterica superior, Vena splenica, Vena pancreaticoduodenale posterior et superior, Vena cystica, Venae paraumbilicales und Venae gastricae

Verlauf: Lig. hepatoduodenale → Porta hepatis 
Vena mesenterica superior Zuflüsse: Vv. mesenterica superior, splenica, pancreaticoduodenalis posterior superior, paraumbilicales, cysticae et gastricae
Vena splenica Zufüsse: Vv. gastricae breves, gastroomentalis sinistra, mesenterica inferior et pancreatiae

Gut gemacht!

Passende Artikel

Lerne weiter

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!