EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Arteria hepatica propria lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Trainings, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.029.446 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Arteria hepatica propria

Die Arteria hepatica propria (Leberarterie) ist der zur Leber gewandte Ast der A. hepatica communis. Sie dient der arteriellen Versorgung des Lebergewebes und unterscheidet sich damit in ihrer Funktion von der der Pfortader.

Verlauf und Äste

Die A. hepatica propria bildet die Fortsetzung der A. hepatica communis nachdem diese die A. gastroduodenalis abgegeben hat. Hämodynamische Veränderungen der A. hepatica communis setzen sich daher in der A. hepatica propria fort.

Nach dem Eintritt in die Leber teilt sich die A. hepatica propria in zwei Äste: einen Ramus dexter und einen Ramus sinister arteriae hepaticae propriae. Der Ramus dexter gibt die A. cystica für die Versorgung der Gallenblase ab.

In rund 10% der Fälle erhält die Gallenblase ihre arterielle Versorgung allerdings nicht aus dem Ramus dexter, sondern einem eigenen Ast aus der A. mesenterica superior.

In wiederum etwa 10% der Fälle entspringt aus dem Ramus dexter eine zweite A. cystica. Für Verlauf und Abgänge der A. cystica sind 20 anatomische Variationen beschrieben.

Kurzfakten
Ursprung Aus der A. hepatica communis nachdem diese die A. gastroduodenalis abgegeben hat.
Äste

Ramus dexter arteriae hepaticae propriae - gibt die A. cystica für die Versorgung der Gallenblase ab

Ramus sinister arteriae hepaticae propriae

Klinik In sehr seltenen Fällen können Aneurysmen gefunden werden.

Sonographische Darstellung

Die A. hepatica propria kann in ihrem Verlauf ventrokranial der V. portae hepatis (Pfortader) im Lig. hepatoduodenale dargestellt werden. Intrahepatisch verlaufen die Äste der A. hepatica propria gemeinsam mit der Pfortader und den Gallengängen.

Klinik

In sehr seltenen Fällen können Aneurysmen der A. hepatica propria gefunden werden, die angeboren oder erworben sind.

Ihre Diagnose erfolgt sonographisch, ist allerdings dadurch erschwert, dass es keine einheitlichen Normwerte für das Kaliber des Gefäßes gibt.

Du willst mehr über das Thema Arteria hepatica propria lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Trainings, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.029.446 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Quellen anzeigen

Quellen:

  • G. Aumüller, G.  Aust, A. Doll et al.: Duale Reihe Anatomie, 2. Auflage, Thieme (2010), S. 663
  • R. H. Whitaker, N. R. Borley: Anatomiekompass, 2. Auflage, Thieme (2003), S. 34 f.
  • H. Kopp, M. Ludwig: Checkliste Doppler- und Duplexsonographie, 5. Auflage, Thieme (2012), S. 213
  • H. Lippert, R. Pabst: Arterial Variations In Man, J. F. Bergmann Verlag München, S. 34
  • W. Schäberle: Ultraschall in der Gefäßdiagnostik, 4. Auflage, Springer (2016), S. 408, 387
  • Dr. Reichmann: Ein Fall von Aneurysma der A. hepatica propria, Virchows Arch. path Anat. (1908) 194: 71. https://doi.org/10.1007/BF01998936  

Text, Review, Layout:

  • Andreas Rheinländer
  • Dr. med Charlotte Barthe
  • Marie Hohensee
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Relevante Grafiken und Bilder

Lerne weiter

Weitere Artikel lesen

Zeige 6 weitere Artikel

Videos anschauen

Training starten

Atlas durchstöbern

Gut gemacht!

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!

Erstelle dein kostenloses Konto.
Leg’ los mit deinem Training – in weniger als 60 Sekunden.