EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Mitralklappe lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Mitralklappe

Die Mitralklappe (Valva mitralis) ist eine Verschlussklappe des Herzens, die den Rückfluss des Blutes aus dem linken Ventrikel in den linken Vorhof verhindert. Gemeinsam mit der Trikuspidalklappe wird sie den Segelklappen (Atrioventrikularklappen) zugeordnet. 

Ihr Name leitet sich von der zweizipfeligen Bischofsmütze, Mitra, ab und wird hauptsächlich klinisch verwendet. Anatomisch wird sie als Bikuspidalklappe bezeichnet, da sie zwei Segel besitzt, im Gegensatz zu den drei Segeln der Trikuspidalklappe.

Kurzfakten Mitralklappe
Lage Ostium atrioventriculare sinistrum
Aufbau Cuspis anterior
Cuspis posterior
Funktion Verhindert den Rückfluss des Blutes aus dem linken Ventrikel in den linken Vorhof
Klinische Bedeutung Mitralklappenstenose
Mitralklappeninsuffizienz 

Lage und Aufbau

Die Mitralklappe befindet sich in der linken Mündung von Vorhof und Kammer, dem Ostium atrioventriculare sinistrum. Sie besitzt zwei Anteile in Form von dünnen Häuten (Cuspis anterior, Cuspis posterior), die wie Segel in das Ostium hineinragen. 

Die Basis ist am Klappeneingang (Ostium atrioventriculare) befestigt, der freie Rand der Segel zieht in Richtung Ventrikel. Die Segel sind wie Fallschirme vom linken Ventrikel in Richtung Vorhof gespannt und über die Sehnenfäden (Chordae tendinae) an den Papillarmuskeln befestigt. Die Papillarmuskeln wiederum sind an der Wand des Ventrikels befestigt.

Die beiden Segel bilden im geschlossenen Zustand eine Kommissur an der Stelle, wo sie zusammenlaufen. An beiden Enden dieser Kommissur klaffen kleine etwa dreieckige Spalten, an denen Blut durchströmen könnte. Diese sind durch das rechte und linke Cuspis commissuralis verschlossen, sodass die Dichtigkeit der Klappe erreicht wird.

Embryologie

Die Mitralklappe entsteht aus einem Endokardkissen, das die Wand des Herzschlauches bedeckt. Lokal kommt es zu Proliferationen mit Verdickung der Kissen, die nun zunehmend aushöhlen und in das Lumen hineinragen. 

Funktion und Hämodynamik 

Bei Füllung des linken Ventrikels drückt die Blutsäule in Richtung Vorhof. Da die Segel in diese Richtung gespannt sind, werden sie dabei weit aufgespannt, aber von den Papillarmuskeln und den Sehnenfäden gehalten. Dies hat zwei Konsequenzen.

Zum einen wird die Rückwärtsbewegung des Blutes in Richtung Vorhof gestoppt. Zum anderen kann der von der Blutsäule ausgehende Druck bei Kontraktion des Ventrikels nur in Richtung Aorta abgebaut werden, da Blut im Wesentlichen nicht komprimierbar ist. Die Intaktheit der Mitralklappe ist daher maßgeblich für den Erhalt eines für die adäquate Perfusion notwendigen Druckes im arteriellen Schenkel des Gefäßsystems (siehe unten).
Der linke Ventrikel ist der eigentliche Beginn des Hochdruckanteils des peripheren Gefäßsystems. Der auf die Klappe wirkende Druck liegt daher deutlich über den Drücken des rechten Ventrikels, die auf die Trikuspidalklappe wirken.

Mitralklappe und Trikuspidalklappe schließen, mit geringer zeitlicher Verzögerung zueinander. Diese ist jedoch für die Mechanik der Herzaktion unerheblich. 
Der Verschluss der Segelklappen wird nicht direkt in der Auskultation repräsentiert. Er entsteht durch den Schlag der Blutsäule gegen die Muskulatur des Ventrikels.

Möchtest du noch mehr über die Mitralklappe und die anderen Herzklappen erfahren? Wir haben dir im Folgenden ein paar Materialien zu den Klappen des Herzens zusammengestellt.

Du willst mehr über das Thema Mitralklappe lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!