Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
EN | DE | PT | ES Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Canalis infraorbitalis lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Canalis infraorbitalis

Der Canalis infraorbitalis ist ein kleiner Knochenkanal und die Fortsetzung des Sulcus infraorbitalis am Boden der Orbita

Kurzfakten
Aufbau Fortsetzung des Sulcus infraorbitalis, verläuft bis zum Foramen infraorbitale
Inhalt Nervus, Arteria und Vena infraorbitalis
Inhalt
  1. Anatomie
  2. Klinik 
  3. Literaturquellen
+ Zeige alles

Anatomie

Er führt den Nervus, die Arteria und die Vena infraorbitalis aus der Orbita durch den Maxillarknochen zum Foramen infraorbitale und damit auf die Gesichtsfläche des Knochens.

Seine Länge und Form sind variabel, er kann einen geraden oder leicht gebogenen Verlauf haben. Seine Verlaufsrichtung ist normalerweise nach vorne, unten und medial.

Vertiefe dein Wissen über die Orbita und ihre Strukturen mit folgenden Lerneinheiten:

Du willst mehr über das Thema Canalis infraorbitalis lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!