Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
Kontakt Besser lernen Login Registrieren
Bereit zu lernen?
Wähle die beste Lernmethode für dich

Musculus omohyoideus

Videoempfehlung: Musculus omohyoideus [02:35]
In diesem kurzen Tutorial erfahrt ihr alles über den Musculus omohyoideus - seine Anatomie, Innervation und Funktion.

Der Musculus omohyoideus (Schulterblatt-Zungenbein-Muskel) ist ein Muskel der Halsregion mit zwei durch eine Zwischensehne verbundenen Bäuchen. Er gehört zur Gruppe der infrahyoidalen Muskeln, also den unteren Zungenbeinmuskeln.

Eine Besonderheit ist seine Funktion in der Flussmodulation der V. jugularis interna. Darüber hinaus ist er durch das Senken des Kehlkopfes und des Os hyoideum am Schluckakt sowie der Inklination des Kopfes beteiligt.

Kurzfakten
Ursprung Venter inferior: Margo superior der Scapula
Venter superior: Zwischensehne
Ansatz Venter inferior: Zwischensehne
Venter superior: Margo inferior des Corpus ossis hyoidei
Innervation Ansa cervicalis des Plexus cervicalis
Funktion Inklination des Kopfes
Unterstützung des Schluckaktes und der Phonation
Flussmodulation in der Vena jugularis interna
Inhalt
  1. Verlauf 
  2. Versorgung
  3. Funktion 
  4. Klinik
  5. Literaturquellen
+ Zeige alles

Verlauf 

Der M. omohyoideus wird in einen Venter superior und einen Venter inferior unterteilt, welche durch eine Zwischensehne verbunden sind.

Der Ursprung des Venter inferior befindet sich an der Margo superior der Scapula. Er setzt sich an der Zwischensehne an. Der Venter superior entspringt an der Zwischensehne. Von dort aus zieht er an der Außenseite der 1. und 2. Rippe nach kraniomedial in Richtung des Os hyoideum. Die Zwischensehne ist mit der Vagina carotica verbunden.

Der Venter superior setzt lateral des M. sternohyoideus am Körper des Os hyoideum an. 

Versorgung

Die Innervation erfolgt über die Ansa cervicalis (alte Nomenklatur: Ansa cervicalis profunda) des Plexus cervicalis

Teste dein Wissen zur Halsmuskulatur mit unserem Quiz!

Funktion 

Der M. omohyoideus hat drei grundlegend unterschiedliche Funktionen. 

Er senkt das Os hyoideum nach kaudal und fixiert es, was der Beugung des Kopfes nach vorn (Inklination) dient. 

Zudem verlagert er den Kehlkopf zusammen mit dem Os hyoideum nach kaudal, was im Zusammenspiel mit anderen Muskeln die Endphase des Schluckaktes sowie die Phonation ermöglicht.

Die Verwachsung der Zwischensehne des Muskels mit der Vagina carotica sorgt dafür, dass bei Kontraktion die Halsfaszie gespannt wird. Dadurch wird die Vena jugularis interna durch Zug (und gegen einen Unterdruck) von außen offen gehalten und der venöse Rückfluss ermöglicht.

Dieser Mechanismus funktioniert vor allem bei aufrechter Körper- und Kopfhaltung. Ohne den Zug an der Vene würde diese in vielen Situationen einfach verschließen und ein venöser Rückstau eintreten.

Nachfolgend haben wir noch Lerneinheiten heraus gesucht durch die du mehr zu den Strukturen erfahren kannst, mit denen der M. omohyoideus in Verbindung steht.

Du willst mehr über das Thema Musculus omohyoideus lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen.

Kim Bengochea, Regis University, Denver
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!