EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Musculus rectus abdominis lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Musculus rectus abdominis

Der Musculus rectus abdominis (gerader Bauchmuskel) ist der oberflächlichste Muskel an der vorderen Bauchwand.

Bei intensivem Training bildet er die typische „Sixpack“- Struktur.

Kurzfakten zum Musculus rectus abdominis
Ursprung 5.-7. Rippe, Sternum, Ligg. costoxiphoidea
Ansatz Symphyse, Os pubis
Innervation Nn. intercostales, N. subcostalis
Funktion - Ventralbeugung des Rumpfes
- Expiration
- beteiligt an Bildung der Muskel-Sehnen-Platte

Verlauf und Versorgung 

Die Fasern des M. rectus abdominis entspringen an den ventralen Flächen der Knorpel der 5. – 7. Rippe sowie am Xiphoid (untere Spitze des Sternums) und an den Ligg. costoxiphoidea, welche des Xiphoid mit den Rippenknorpeln verbinden.

Von dort aus zieht er in gerader Richtung nach kaudal zu seinem Ansatz an der Symphyse und beidseits am Ramus superior des Os pubis bis zum Tuberculum pubicum. Die Endsehnen, mit denen der M. rectus abdominis am Os pubis (Schambein) ansetzt, bilden außerdem das Lig. suspensorium penis beim Mann beziehungsweise das Lig. suspensorium clitoridis der Frau. 

Der M. rectus abdominis wird durch 3-4 horizontal verlaufende Sehnenzüge (Intersectiones tendineae) untergliedert. Des Weiteren wird der Muskel mittig von einem Sehnenstrang, der Linea alba, durchzogen. Diese Sehnen können bei Hypertrophie des Muskels und Personen mit wenig Bauchfett als „Sixpack“-Linien an der vorderen Bauchwand wahrgenommen werden. Der M. rectus abdominis wird von der Rektussscheide (Vagina musculi recti abdominis) umgeben, die mit den Intersectiones tendineae und der Linea alba verwachsen ist. 

Die Blutversorgung der vorderen Bauchwand erfolgt durch die Vasa epigastrica inferior, superior und superficiales

Innerviert wird der M. rectus abdominis durch die kaudalen Nn. intercostales (Th 7-11), den N. subcostalis (Th 12) sowie gelegentlich zusätzlich durch den N. iliohypogastricus (L 1).

Funktion 

Der M. rectus abdominis ist der stärkste Antagonist der Rückenmuskulatur und führt eine Ventralbeugung des Rumpfes (Aufrichten) – vor allem aus Rückenlage - aus. Weiterhin ist der M. rectus abdominis durch ein Absenken der ventralen Rippenteile an der Exspiration beteiligt. 

Er bildet mit den übrigen Bauchmuskeln eine Muskel-Sehnen-Platte, die die Rippen mit den Beckenknochen verbinden und somit das Abdomen nach ventral begrenzen. Durch das Zusammenwirken aller Bauchmuskeln kann die Bauchdecke gespannt werden und der intraabdominelle Druck gesteigert werden (Bauchpresse), was auch für Miktion und Defäkation relevant ist.

Muskeln einer Muskelgruppe wirken häufig zusammen oder unterstützen sich gegenseitig. So auch die vordere Bauchmuskulatur, zu der der M. pyramidalis zählt. Mit dem folgenden Lernmaterial kannst du dein Wissen zu den vorderen Muskeln des Bauches vertiefen und prüfen!
 

Du willst mehr über das Thema Musculus rectus abdominis lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!