EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Musculus pyramidalis lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.227.232 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Musculus pyramidalis

Der Musculus pyramidalis (Pyramidenmuskel) wird ebenso wie der M. rectus abdominis (gerader Bauchmuskel) zu den vorderen Bauchmuskeln gezählt.

Die Mm. pyramidalis beider Seiten bilden gemeinsam die Fläche einer Pyramide. Allerdings fehlt dieser Muskel bei 10-25% der Menschen.

Kurzfakten zum Musculus pyramidalis
Ursprung Ramus superior des Os pubis
Ansatz Linea alba
Innervation Nn. subcostalis und iliohypogastricus
Funktion Spannung der Linea alba

Verlauf und Versorgung

Die Fasern des M. pyramidalis entspringen am Ramus superior des Os pubis (Schambein) beidseits der Symphyse. Von dort aus verlaufen die Fasern zur Linea alba, welche den M. rectus abdominis in vertikaler Richtung mittig untergliedert. 

Die Blutversorgung erfolgt durch die Vasa epigastrica superficialis. Innerviert wird der Muskel durch den N. subcostalis (Th 12) sowie den N. iliohypogastricus aus dem Plexus lumbalis.

Funktion

Die Funktion des M. pyramidalis besteht in der Spannung der Linea alba bzw. in der Spannung der Muskelscheide des Musculus rectus abdominis.

Linea alba - Ansicht von anterior

Muskeln einer Muskelgruppe wirken häufig zusammen oder unterstützen sich gegenseitig. So auch die Bauchmuskulatur, zu der der M. pyramidalis zählt. Mit dem folgenden Lernmaterial kannst du dein Wissen zu den Muskeln des Bauches vertiefen und prüfen!

Du willst mehr über das Thema Musculus pyramidalis lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.227.232 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Quellen anzeigen

Quellen:

  • Aumüller, G., Aust, A., Engele, J., et al. (2014). Duale Reihe – Anatomie (3. Auflage). Stuttgart: Georg Thieme Verlag.
  • Drenckhahn, D., Waschke, J. (2014). Taschenbuch Anatomie (2. Auflage). München: Urban & Fischer Verlag.
  • Benninghoff, A., Drenckhahn, D. (2004). Anatomie - Makroskopische Anatomie, Histologie, Embryologie, Zellbiologie - Band 2 (16. Auflage). München: Urban & Fischer Verlag.

Text, Review & Layout:

  • Katrin Repkow
  • Dr. med. Charlotte Barthe
  • Nicole Gonzalez

Illustration:

  • Linea alba - Ansicht von anterior - Yousun Koh
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Relevante Grafiken und Bilder

Lerne weiter

Weitere Artikel lesen

Zeige 5 weitere Artikel

Videos anschauen

Quiz starten

Atlas durchstöbern

Gut gemacht!

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!