EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Vena iliaca communis lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.093.101 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Vena iliaca communis

Die paarig angelegte Vena iliaca communis (gemeinsame Darmbeinvene) ist eine großlumige Vene des Beckens. Durch sie fließt u.a. sauerstoffarmes Blut aus Beckenorganen, den unteren Extremitäten und der Lendenregion.

Anatomie

Verlauf

Die V. iliaca communis bildet sich aus der Vereinigung der V. iliaca interna und V. iliaca externa der jeweiligen Seite.

Vena iliaca communis - Ansicht von anterior

Sie besitzt nur einen einzelnen unpaaren Zufluss, die V. sacralis mediana, die zumeist in die linke V. iliaca communis drainiert. Gelegentlich kann sie auch direkt in den Zusammenfluss der V. iliaca interna und externa einfließen, sodass eine 3-Gefäß-Mündung entsteht. 

Beide Vv. iliacae communes fließen zur V. cava inferior (untere Hohlvene) zusammen.

Vena cava inferior - Ansicht von posterior

Topographie

Da sowohl die V. cava inferior als auch die Aorta abdominalis jeweils unpaar angelegt sind, ist die Topographie der Vv. iliacae communes beider Seiten unterschiedlich. Dieser Umstand hat besondere klinische Bedeutung.

Aorta abdominalis - Ansicht von posterior

Das linke Gefäß (V. iliaca communis sinistra) läuft parallel zur linken A. iliaca communis. Weil die Aorta linksseitig und V. cava inferior rechtsseitig liegen, unterkreuzt die linke V. iliaca communis die rechte A. iliaca communis, bevor sie in die V. cava inferior einmündet.

Vena iliaca communis sinistra - Ansicht von posterior

Demgegenüber läuft die rechte V. iliaca communis (V. iliaca communis dextra) parallel zur rechtsseitigen A. iliaca communis und mündet ohne vorherige Kreuzung weiterer Iliakalgefäße in die V. cava inferior.

Vena iliaca communis dextra - Ansicht von posterior

Klinik

Die linke V. iliaca communis kann an ihrer Engstelle, der Überkreuzungsstelle der rechten A. iliaca communis, komprimiert werden. Sie wird dadurch gegen die Lendenwirbelsäule gepresst. Dieses vaskuläre Impingement-Syndrom wird klinisch als Vena-iliaca-Kompressionssyndrom (May-Thurner-Syndrom) bezeichnet.

Die Symptome können sehr stark variieren. Der Blutrückfluss wird teilweise oder ganz verhindert und es kommt zu einer ggf. schmerzhaften Schwellung des linken Beines. Durch die Kompression und damit die Unterbrechung des Blutflusses kann es zusätzlich zur Bildung venöser Thromben und zur Loslösung der Thromben mit konsekutiver Embolie kommen.

Des Weiteren kann die dauerhafte Pulsation der A. iliaca communis zur Fibrosierung der Vene führen, was die Problematik weiter verstärkt (Circulus vitiosus). Dieser pathologische Teufelskreis muss therapeutisch unterbrochen werden, da er nicht selbstlimitierend ist.

Symptomatisch ist das May-Thurner-Syndrom nicht von einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) zu unterscheiden; es kann auch gemeinsam mit einer pAVK auftreten.

Die Diagnose erfolgt sonographisch, therapeutisch kommen Kompressionsstrümpfe zur Anwendung, in mittelschweren bis schweren Fällen erfolgt die endovaskuläre Angioplastie mit Einlage eines Stents. 

Du willst mehr über das Thema Vena iliaca communis lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.093.101 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Quellen anzeigen

Quellen: 

  • G. Aumüller et al.: Duale Reihe Anatomie, 2. Auflage, Thieme (2010), S. 796
  • R. H. Whitaker, N. R. Borley: Anatomiekompass, 2. Auflage, Thieme (2003), S. 60
  • H. Kopp, M. Ludwig: Checkliste Doppler- und Duplexsonographie, 5. Auflage, Thieme (2012), S. 212, 218

Text, Review, Layout:

  • Andreas Rheinländer
  • Dr. med. Charlotte Barthe
  • Nicole Gonzalez

Illustration:

  • Vena iliaca communis - Ansicht von anterior - Begoña Rodriguez
  • Vena cava inferior - Ansicht von posterior - Begoña Rodriguez
  • Aorta abdominalis - Ansicht von posterior - Begoña Rodriguez
  • Vena iliaca communis sinistra - Ansicht von posterior - Begoña Rodriguez
  • Vena iliaca communis dextra - Ansicht von posterior - Begoña Rodriguez
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Relevante Grafiken und Bilder

Lerne weiter

Weitere Artikel lesen

Zeige 13 weitere Artikel

Videos anschauen

Quiz starten

Atlas durchstöbern

Gut gemacht!

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!

Erstelle dein kostenloses Konto.
Leg’ los mit deinem Training – in weniger als 60 Sekunden.