EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Vena iliaca interna lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Vena iliaca interna

Die Vena iliaca interna (innere Darmbeinvene) ist der innere Ast der proximal aus der V. iliaca externa (äußere Darmbeinvene) und V. iliaca interna entstehenden V. iliaca communis (gemeinsame Darmbeinvene). Sie drainiert das Blut der Beckenorgane und der Beckenwände.

Inhalt
  1. Verlauf
  2. Klinik
+ Zeige alles

Verlauf

Lage der Vena iliaca interna (innere Darmbeinvene) - ventrale Ansicht

Die V. iliaca interna entsteht an der seitlichen knöchernen Wand des kleinen Beckens, wobei sie Zufluss von venösen Gefäßen der Hüfte, der Beckenwand und der Beckenorgane erhält.

Zu diesen Beckenorganen zählen

  • die Harnblase (Vesica urinaria),
  • die Harnröhre (Urethra),
  • der Mastdarm (Rectum)
  • und Teile der inneren Geschlechtsorgane des Mannes und der Frau.

Die V. iliaca interna verläuft dorsal der A. iliaca interna entlang der Vorderseite der Articulatio sacroiliaca.

Vena iliaca communis (gemeinsame Darmbeinvene) in situ - ventrale Ansicht

Zu den parietalen Zuflüssen, die das Blut der Becken- und Teilen der Oberschenkelmuskulatur drainieren, gehören

  • die V. iliolumbalis (eine alternative, direkte Einmündung in die V. iliaca communis ist möglich),
  • die Vv. sacrales laterales,
  • die Vv. gluteales superiores und inferiores
  • und die Vv. obturatoriae.

Des Weiteren erhält die V. iliaca interna venösen Zufluss von den Beckenorganen, deren Blut durch Venengeflechte abgeleitet wird. Diese Venengeflechte verlaufen zwar nicht komplett parallel zu den entsprechenden Arterien der A. iliaca interna, drainieren jedoch deren gesamtes Versorgungsgebiet vollständig.

Hierzu zählt man die Plexus venosus sacralis, rectalis, vesicalis und beim Mann zusätzlich den Plexus venosus prostaticus. Bei der Frau kommen die Plexus venosus uterinus und vaginalis hinzu.

Verlauf der Vena iliaca interna (innere Darmbeinvene) - Ansicht von dorsal

Die Äste dieser Plexus anastomosieren an verschiedenen Stellen miteinander. Ihr Abfluss in die V. iliaca interna erfolgt über Verbindungsvenen, zu denen die Vv. vesicales, die Vv. rectales mediae, welche in die Vv. gluteales inferiores münden, und die Vv. uterinae bei der Frau zählen. Weiterer Zufluss stammt aus den Vv. pudendae internae (innere Schamarterien), die das Blut des unteren Rektums, der Urethra sowie des Damms, der äußeren Genitalien und der Schwellkörper zuerst in die Vv. gluteales inferiores und dann in die V. iliaca interna drainieren.

Die Vereinigung mit der V. iliaca externa (äußere Darmbeinvene)  zur V. iliaca communis erfolgt etwa auf Höhe der Iliosakralgelenke.

Die V. iliaca communis beider Seiten fließen dann zur V. cava inferior (untere Hohlvene) zusammen.

Eine Besonderheit stellt der venöse Abfluss des Dammes und der äußeren Genitalien dar. Denn während die arterielle Versorgung ausschließlich über die A. pudenda interna, einen viszeralen Ast der A. iliaca interna, erfolgt, gibt es zwei venöse Abflussmöglichkeiten.

Das venöse Blut des Dammes, der Vv. dorsales superficiales penis des Mannes und der Vv. clitoridis der Frau fließen entweder über die Vv. pudendae externae (äußere Schamvenen) im Hiatus saphenus in den Venenstern und von dort aus weiter über die V. femoralis in die V. iliaca externa oder alternativ über die Vv. pudendae interna in die V. iliaca interna ab. 

Du willst mehr über das Thema Vena iliaca interna lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!