EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Wie man mit Kenhub Anatomie unterrichtet: Eric's Erfolgsstory

“Kenhub behauptet, Schülern Schritt für Schritt beim Anatomielernen zu helfen, und genau das war auch unsere Erfahrung.”
Profilbild von Eric Fajardo
Eric Fajardo

Sportmediziner, Montwood High School, El Paso, Texas

Wusstest du, dass Kenhub nicht nur von mehr als 1,000,000 Schülern und Studenten weltweit, sondern auch von Lehrern und Universitätsdozenten benutzt wird?

Als Sportmediziner Eric Fajardo seinen Kurs für einen renommierten Anatomiewettbewerb angemeldet hat, wusste er, dass er einige wirksame Lernwerkzeuge benötigt, um seine Schüler für das Lernen der Anatomie zu begeistern. Nachdem er uns kontaktierte und verkündete, dass sie ihn mit Glanz und Gloria gewonnen haben, wollten wir seine inspirierende Geschichte teilen.

In diesem spannenden Interview hatten wir die Möglichkeit, sowohl mit Eric als auch seinen Schülern zu sprechen. Hier ist, was sie uns zu sagen hatten.

Anatomie Unterricht in der Sportmedizin

Photo von Eric Fajardo

Warum sind gute Anatomiekenntnisse im Feld der Sportmedizin wichtig und wie spiegelt es sich in deinem Unterrichtsalltag wider?

Eric: Ein großer Teil der Schüler in meinem Kurs will in den medizinischen Bereich gehen - um Physiotherapeuten, Krankenpfleger, Ärzte oder Sportmediziner zu werden. Für jede dieser Professionen ist ein solides anatomisches Grundwissen unausweichlich.

Was sind die Lehrmaterialien deiner Wahl, wenn es um Anatomie geht? Hast du schon immer Kenhub benutzt?

Eric: Vor Kenhub gab es kein Lernmaterial, das ich regelmäßig verwendet habe. Als Lehrer an einer Highschool benutzt man für Präsentationen oder Lehrpläne oft einfach nur verschiedenes Bildmaterial von Google.

Nach und nach habe ich bemerkt, dass die verständlichsten und präzisesten Anatomiebilder alle von Kenhub kamen. Deshalb habe ich damit begonnen, ausschließlich Bilder von Kenhub für meine Anatomiestunden zu verwenden.

Möchtest du wie Eric unsere Illustrationen für deinen Unterricht benutzen? Kontaktiere uns, um Informationen über Lizenzoptionen zu erhalten.

Als ich mit meiner Klasse beschloss an einem Anatomie Wettbewerb teilzunehmen, entschied ich mich auf die Premium Version hochzustufen, um die Fähigkeit der Strukturidentifikation bei den Schülern zu verbessern.

Warum Anatomietests der Schlüssel zum erfolgreichen Lernen sind

Erzähl' uns von dem Anatomiewettbewerb, in dem du und deine Schüler den ersten Platz ergattert haben.

Eric: Der Wettbewerb wurde von Anatomage veranstaltet, wo eine Software verwendet wird, mit der man Strukturen an virtuellen Leichenpräparaten mit dem Finger ähnlich wie mit einem Skalpell identifizieren und manipulieren kann. Es gab eine Qualifikationsphase, in der 2 Highschools gleichzeitig in den Wettbewerbsraum geladen wurden. Um sich erfolgreich zu qualifizieren, musste man mit dieser Software 30 Strukturen der Schulter innerhalb von 3 Minuten identifizieren.

Als wir an der Reihe waren, wurden uns und der konkurrierenden Highschool die Regeln vorgelesen und wir wurden gefragt, ob wir die Software vorher schonmal benutzt haben. Die andere Highschool hat gesagt, dass sie eine in ihrem Trainingsraum haben, aber unser Kurs hatte sie noch nie zuvor gesehen, benutzt oder davon gehört. Wir haben uns für den Wettbewerb ausschließlich mit Kenhub vorbereitet.

“Ich habe mich auf Kenhub Premium hochgestuft, sodass meine Klasse die Quizze zur besseren Identifizierung der verschiedenen Strukturen benutzen konnte. Wir haben sofort einen Unterschied bemerkt.”

Jede einzelne Struktur der Schulter und des Armes stand zum Üben bereit - Nerven, Arterien, Venen, Bänder, Schleimbeutel, was immer du willst. Die andere Highschool war zuerst dran und hat 15 von 24 Landmarken korrekt identifiziert, doch wir haben in der gleichen Zeit 29 von 30 korrekt erkannt. Alle im Raum haben uns angeschaut, als ob sie sagen wollten “Was war das denn? Ihr habt gesagt, dass ihr die Software noch nie benutzt habe - wie konntet ihr so gut abschneiden?!”

In der letzten Runde waren wir gegen zwei andere Teams im Rennen. Dieses Mal galt es, 60 Strukturen in 5 Minuten zu erkennen. Das erste Team hat ungefähr 31 Punkte geholt und das Zweite, das die Anatomage Software vorher bereits verwendet hatte, ergatterte 47 Punkte. Wir haben den Wettbewerb mit 67 Punkten gewonnen.

Photo von Eric mit seiner Klasse, welche den Wettbewerb gewann

Wie habt ihr Kenhub Premium innerhalb eurer Klasse verwendet?

Elias (einer von Eric’s Schülern): Wir haben verschiedene Sachen kombiniert. Zuerst benutzen wir die Videos, um einen ersten Überblick über das Thema zu bekommen und dann starten wir ein Quiz, um sicherzustellen, dass wir auch alles richtig verstanden haben.

Eric: Um in den Quizzen besser zu werden, habe ich zuerst den Atlas geöffnet und den Schülern die Strukturen gezeigt, die sie erwarten würden. Dann schauten wir uns die Videos an und starteten zum Abschluss die Quizze für die Strukturidentifikation. Wir haben das gleiche Quiz zwei oder drei Mal gemacht. Auch wenn wir alle Fragen richtig beantwortet hatten, starteten wir es nochmal, damit wir es bis zur Perfektion beherrschten.

Elias: Das Schwerste beim Anatomielernen ist es, die Strukturen wiederzuerkennen. An einem Leichenpräparat zu lernen ist schwierig, weil nicht alles so schön organisiert ist und die Strukturen nicht hervorgehoben sind. Alles ist ein großes Durcheinander. Der Vorteil von Bildern wie auf Kenhub ist, dass sie nicht nur präzise und anatomisch korrekt, sondern auch didaktisch sinnvoll sind.

Photo mit Karla (eine von Eric's Schülern) während des Wettbewerbs

Eric: Unsere hohe Punktzahl in dem Wettbewerb resultierte ganz einfach aus den Quizzen zur Strukturidentifikation, die wir vorher mit Kenhub gemacht hatten. Dort wurden die Illustrationen so akkurat dargestellt, dass sie genauso wie die Strukturen in dem digitalisierten Leichenpräparat aussahen.

“Der Vorteil von Bildern wie auf Kenhub ist, dass sie nicht nur präzise und anatomisch korrekt, sondern auch didaktisch sinnvoll sind.”

Wir haben das Identifizieren von Strukturen mit den Quizzen so oft trainiert, dass die Schüler bei dem echten Präparat sofort wussten, welche Struktur wo liegt.

Was hat dich dazu bewegt, Kenhub Premium zu kaufen?

Eric: Es gab eine Menge großartigen Content in der kostenlosen Version von Kenhub, aber die Integration des Spaced Repetition Lernmodells in den Quizzen hat für mich den Ausschlag gegeben, Kenhub Premium auszuprobieren.

“Ich habe entschieden, dass meine Schüler die Quizze benutzen, denn so wird ihr Wissen letztendlich auch abgefragt.”

Statt meine Klasse einfach nur mit einer Powerpoint-Präsentation Folie für Folie mit Anatomiebildern zu unterrichten, habe ich entschieden, dass meine Schüler die Quizze benutzen, denn so wird ihr Wissen letztendlich auch abgefragt.

Der Vorteil interaktiver Lehrmethoden in der Anatomie

Was denkst du ist der Grund, warum Anatomie mit Kenhub besonders einfach zu lernen ist?

Eric: Manche Quizze hatten hunderte Fragen, aber meine Schüler haben sich nie gelangweilt. Sie hatten total viel Spaß mit ihnen und haben sich nie beschwert. Im Gegenteil, man hat praktisch gesehen, wie ihre Hirnzellen gerattert haben, als sie angefangen haben, verschiedene Themen zu begreifen und Selbstvertrauen aufzubauen. Nach kurzer Zeit konnten sie innerhalb von Sekunden die ihnen präsentierte Struktur identifizieren.

“Meine Schüler hatten total viel Spaß mit den Quizzen. Man hat praktisch gesehen, wie ihre Hirnzellen gerattert haben, als sie angefangen haben, verschiedene Themen zu begreifen und Selbstvertrauen aufzubauen.”

Karla (Schülerin): Die Quizze waren eine Herausforderung, aber es war aufregend und hat Spaß gemacht. Sie waren etwas Neues, das wir vorher noch nie gesehen haben. Wir hatten sofort das Gefühl, mit ihnen unser Wissen zu verbessern.

Megan (Schülerin): Ich mag, wie Kenhub die abgefragte Struktur hervorhebt und alles was darüber liegt in den Hintergrund rückt, sodass man sich ganz auf diese Struktur konzentrieren kann.

Karla (Schülerin): Ich fand super, dass die anatomischen Strukturen auf den Kenhub Bildern so ansprechend aussehen. Sie springen direkt ins Auge und sind einfacher zu identifizieren als im Präparat, behalten aber dabei ihre anatomische Genauigkeit.

Eine der vielen Übungsaufgaben innerhalb der Kenhub Quizze

Würdest du Kenhub anderen Anatomielehrern als Unterrichtsmaterial empfehlen?

Eric: Auf jeden Fall. Kenhub behauptet, Schülern Schritt für Schritt beim Anatomielernen zu helfen, und genau das war auch unsere Erfahrung. Es unterteilt den menschlichen Körper in seine einfachsten Baueinheiten und bringt später alle Teile wieder zusammen, um ein Gesamtbild der menschlichen Anatomie zu bilden. Genau das spornt die Schüler an und gibt ihnen das Gefühl, dass Anatomie für sie greifbar und verständlich ist.

Wir würden es zwar am liebsten geheim halten, damit wir häufiger gewinnen können, aber ich denke, dass jeder, der den menschlichen Körper lehrt - egal ob Lehrer oder Unidozent - von Kenhub profitieren kann. Es ist wirklich sehr zu empfehlen.

“Jeder, der den menschlichen Körper lehrt, kann von Kenhub profitieren. Es ist wirklich sehr zu empfehlen.”

Ich denke, dass manche Teams in dem Wettbewerb davon umgehauen waren, was meine Schüler alles wussten. Aber das Geheimnis war Kenhub. Deshalb habe ich das Gefühl, dass es nur richtig ist, euch Anerkennung dafür zu zollen, dass ihr Kenhub erschaffen habt und Anatomie für Schüler greifbarer macht.

Willst DU deine Geschichte teilen, wie Kenhub dir beim Anatomielernen geholfen hat? Schreibe uns einfach!

Wenn du deine Anatomiekenntnisse boosten und deine Prüfungsergebnisse wie Eric mit seiner Klasse verbessern willst, melde dich noch heute KOSTENLOS auf Kenhub an. Unsere Quizze, Artikel, Videos, Atlasillustrationen UND Anatomiefreaks, die dir bei Problemen mit Rat und Tat zur Seite stehen, sind für dich da, um dich beim Lernen zu begleiten.

Lies weitere Erfolgsstories

Warum solltest du dich für Kenhub Premium interessieren? Damit du ebenfalls erfolgreich in Anatomie bist.

Profilbild von Kiron Kabir

Kiron Kabir

Medizinstudent im zweiten Jahr, Masaryk Universität, Tschechien

Profilbild von Osman Elmais

Osman Elmais

Zahnmedizinstudent im 2. Studienjahr, Medizinische Universität Varna

Profilbild von Erin Kirby

Erin Kirby

Angehende Krankenschwester, Olympic College, Washington

Profilbild von Kim Bengochea

Kim Bengochea

Physiotherapiestudentin, Regis University in Denver

Profilbild von Tracey McNamara

Tracey McNamara

Bachelor of Health Science Studentin, Australasian College of Natural Therapies

Profilbild von Alexandra Orfanides

Alexandra Orfanides

Osteopathiestudentin im 3. Jahr, University College of Osteopathy, London

Profilbild von Tyler Kyle

Tyler Kyle

Yogalehrerin in Napa, Kalifornien