EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Arteria thyroidea superior lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Arteria thyroidea superior

Die Arteria thyroidea superior (obere Schilddrüsenarterie) ist in der Regel der erste nach ventral ziehende Ast der A. carotis externa.

Sie versorgt mit ihren Abgängen große Teile des Kehlkopfes und der Schilddrüse sowie den M. sternocleidomastoideus.

Kurzfakten
Anatomie Entspringt aus der A. carotis externa
Äste: 
- R. infrahyoideus
- R. sternocleidomastoideus
- A. laryngea superior
- R. cricothyroideus
- R. glandularis anterior
- R. glandularis posterior 
- R. glandularis lateralis 
Versorgungsgebiet Zungenbein, M. sternocleidomastoideus, Kehlkopf, Ringknorpel, Schilddrüse

Verlauf

Die A. thyroidea superior geht aus der A. carotis externa unmittelbar nach der Karotisbifurkation im Trigonum caroticum ab. Ihr Ursprung liegt etwa auf Höhe des Zungenbeins (Os hyoideum). Sie zieht von zwei Venen begleitet schräg nach kaudomedial zum oberen Pol des jeweiligen Schilddrüsenlappens. Auf ihrem Weg gibt sie Äste an die benachbarten Strukturen ab und wird vom R. externus des N. laryngeus superior begleitet. Am oberen Pol der Schilddrüse angelangt, teilt sich die A. thyroidea superior schließlich in meist drei Rr. glandulares auf. Diese anastomosieren mit Ästen der A. thyroidea inferior aus der A. subclavia und mit den Rr. glandulares der Gegenseite.

Bist du auf der Suche nach effektiven Lernstrategien? Wie wäre es beispielsweise mit der Loci-Methode?

Äste

Ramus infrahyoideus

Der R. infrahyoideus verläuft am Os hyoideum nach medial tief in den M. thyrohyoideus. Dort anastomosiert er mit seinem gegenüberliegenden Pendant.

Ramus sternocleidomastoideus

Der R. sternocleidomastoideus versorgt den gleichnamigen sowie angrenzende Muskeln. Alternativ kann dieser Ast auch direkt aus der A. carotis externa entspringen.

Arteria laryngea superior

Die A. laryngea superior (obere Kehlkopfarterie) ist die wichtigste Arterie für die Versorgung des Kehlkopfs (Larynx). Sie gelangt in die Tiefe, indem sie die Membrana thyrohyoidea zwischen Zungenbein und Schildknorpel (Cartilago thyroidea) durchstößt. Dabei wird sie vom R. internus des N. laryngeus superior begleitet. Anschließend verläuft sie unterhalb der Schleimhaut des Recessus piriformis und bildet Anastomosen zur A. laryngea inferior aus. Die A. laryngea superior versorgt den oberen Teil des Kehlkopfs (Larynx) bis zur Stimmritze und die inneren Kehlkopfmuskeln.

Ramus cricothyroideus

Der R. cricothyroideus speist den gleichnamigen Muskel sowie die Schleimhaut der vorderen Cavitas infraglottica. Vor dem Lig. cricothyroideum zwischen Ring- und Schildknorpel anastomosiert er mit dem gegenseitigen Ast.

Ramus glandularis anterior

Der meist kräftige R. glandularis anterior ist vor allem für die Versorgung des vorderen Teils der Schilddrüse zuständig. Am Isthmus verbindet er sich mit dem Ast der Gegenseite.

Ramus glandularis posterior

Der R. glandularis posterior ist vor allem für die Versorgung des oberen und des dorsalen Teils der Schilddrüse zuständig. Er läuft an ihrer Rückseite entlang und anastomsiert kaudal mit der A. thyroidea inferior.

Ramus glandularis lateralis

Der R. glandularis lateralis ist der dritte und kleinste Drüsenast der A. thyroidea superior. Er speist die lateralen Bereiche der Schilddrüse.

Vertiefe dein Wissen über die Gefäße von Kopf und Hals mit der folgenden Lerneinheit:

Du willst mehr über das Thema Arteria thyroidea superior lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!