Englisch Kontakt Hilfe Login Registrieren

Arteria carotis externa

Inhalt

Einführung

Die Arteria carotis externa (äußere Halsschlagader) entspringt gemeinsam mit der A. carotis interna der A. carotis communis meist auf Höhe des vierten Halswirbelkörpers. Sie ist vergleichsweise kaliberschwächer und spaltet sich, im Gegensatz zur A. carotis interna, an Kopf und Hals in zahlreiche Äste auf. Ihr Versorgungsgebiet erstreckt sich über den Hals- und Kopfbereich, die Dura mater und Schilddrüse.

Hauptarterien von Kopf und Hals (en)
Videoempfehlung: Hauptarterien von Kopf und Hals (en)
Die wichtigsten Arterien von Kopf und Hals.

Verlauf

Arteria carotis externa  / äußere Halsschlagader (Ansicht von ventral) 1Die A. carotis externa entspringt als ventromedialer und oberflächlicherer Ast an der Teilungsstelle der A. carotis communis (Karotisgabel). Von hier aus verläuft sie nach kranial im Bindegewebsraum des Trigonum caroticum (Karotisdreieck) bis zum Venter posterior des Musculus digastricus, der das Trigonum caroticum nach oben hin begrenzt. Unterhalb des Muskels tritt sie in die Fossa retromandibularis ein, wo sie sich medial der Glandula parotis in ihre beiden Endäste, die A. maxillaris und A. temporalis superficialis, aufteilt.

Äste

Arteria carotis externa / äußere Halsschlagader (Ansicht von ventral) 2Die A. carotis externa gibt im Halsbereich sechs kräftige Äste ab, wodurch es zügig zu einer starken Kaliberreduktion des Hauptstammes kommt. Neben den Endästen gibt sie vordere, mittlere und hintere Äste ab.

Vordere Äste  

Unmittelbar nach der Karotisgabel entspringt  die A. thyroidea superior im Trigonum caroticum als erster vorderer Ast. Sie verläuft medial abwärts und versorgt ihrem Namen entsprechend die Schilddrüse sowie den Larynx und Teile seiner Muskulatur.

Der zweite vordere Ast der A. carotis externa ist die A. lingualis. Sie tritt hinter dem M. hypoglossus in die Zunge ein und versorgt mit ihren Ästen neben der Zunge das Os hyoideum (Zungenbein), die Glandula sublingualis sowie Schleimhaut und Zahnfleisch des Unterkiefers.

Die A. facialis steigt bedeckt von der Glandula submandibularis unmittelbar vor dem Ansatz des M. masseter geschlängelt über den Unterkieferrand in die Gesichtsregion auf. Sie versorgt mit ihren Ästen die Gaumenmandel, Gesichtsweichteile, den Mundboden, den Pharynx und die Tuba auditiva. Sie wandert bis zum medialen Augenwinkel, wo ihr Endast, die A. angularis, mit Ästen der A. ophthalmica anastomosiert.

Mittlere Äste

Die A. pharyngea ascendens entspringt der Hinterwand der A. carotis externa und steigt zwischen ihr und der A. carotis interna an der lateralen Pharynxwand nach oben. Sie versorgt neben dem Pharynx zusätzlich die Dura mater der hinteren Schädelgrube.

Hintere Äste

Die A. occipitalis ist der zweite hinterere Ast der A. carotis externa. Bedeckt vom M. sternocleidomastoideus steigt sie lateral des M. trapezius zum Hinterkopf auf und versorgt die Dura mater der mittleren und hinteren Schädelgrube, das Hinterhaupt und die Rückseite des Ohres.

Die A. auricularis posterior entspringt ebenfalls aus dem hinteren Wandabschnitt und verläuft dorsal der Ohrmuschel. Ihr Ast, die A. stylomastoidea, tritt in den Canalis facialis ein, wo sie den gleichnamigen Nerven versorgt. Zum  Versorgungsgebiet der A. auricularis posterior zählen des Weiteren die Cellulae mastoideae, der äußere Gehörgang, die Chorda tympani und der M. stapedius.

Endäste

Die Aufteilung in ihre beiden Endäste A. temporalis superficialis und A. maxillaris erfolgt meist in der Fossa retromandibularis in der Nähe der Glandula parotis. Die direkte Fortsetzung der Verlaufsrichtung der A. carotis externa stellt die A. temporalis superficialis dar. Dieser etwas kleinere Endast und zieht geschlängelt über dem Jochbogen ventral des äußeren Gehörgang zur Schläfe.

Die kräftigere A. maxillaris ist die wichtigste Arterie der tiefen Gesichtsregion. Sie zweigt nahezu rechtwinklig von der A. carotis externa ab und verläuft vor oder hinter dem M. pterygoideus zur Fossa pterygopalatina. In ihrem Verlauf gibt sie zahlreiche Äste ab, die u.a. die Maxilla, die Dura mater, die Kaumuskulatur und den Pharynx speisen.

Hol' dir kostenlos den Rest dieses Artikels
Erstelle dir ein Konto und du bekommst Zugang zum Rest des Artikels, plus Videos und Trainings, damit du all die Informationen behältst - alles kostenlos. Du bekommst ausserdem Zugang zu Artikeln, Videos und Trainings über andere anatomische Themen.
Erstelle dein kostenloses Konto ➞
Quellen anzeigen

Quellen:

  • W. Graumann, D. Sasse: CompactLehrbuch Anatomie: in 4 Bänden, Band 4 Sinnessysteme, Haut, ZNS, Periphere Leitungsbahnen, Schattauer Verlag (2005), S. 546-551
  • D. Drenckhahn, J. Waschke: Taschenbuch Anatomie, Urban & Fischer Verlag/Elsevier (2008), S. 192
  • H. Schild: Angiographie: 41 Tabellen, 2. Auflage, Georg Thieme Verlag (2003), S. 50-51
  • J. Hausamen, E. Machtens, J. Reuther,et.al.: Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, 4. Auflage, Springer-Verlag (2012), S. 635
  • T. J. Vogl, W. Reith, E. J. Rummeny: Diagnostische und interventionelle Radiologie, Springer Medizin (2011), S. 76-77

Autor:

  • Laura Jung

Illustratoren:

  • Arteria carotis externa  / äußere Halsschlagader (Ansicht von ventral) 1 - Yousun Koh
  • Arteria carotis externa  / äußere Halsschlagader (Ansicht von ventral) 2 - Begoña Rodriguez
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Deine nächsten Lernetappen

Artikel (Du bist hier)
Andere Artikel
Gut gemacht!
Erstelle dein kostenloses Konto.
Leg’ los mit deinem Training – in weniger als 60 Sekunden.