EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Musculi pterygoidei lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Musculi pterygoidei

Die Musculi pterygoidei („Flügelmuskeln“) sind zwei Kaumuskeln, die sich auf der Innenseite des Unterkiefers befinden.

Kurzfakten
Muskeln Musculus pterygoideus medialis et lateralis
Innervation Nervus pterygoideus medialis et lateralis (Äste des Nervus mandibularis)
Funktion

- Kaumuskeln, ermöglichen Bewegung des Kiefergelenks

- M. pterygoideus medialis: Kieferschluss und Protrusion

- M. pterygoideus lateralis: Kieferöffnung, Protrusion bei beidseitiger Kontraktion, Laterotrusion bei einseitiger Kontraktion (= Unterstützung der Mahlbewegung)

Verlauf

Musculus pterygoideus medialis

Der Musculus pterygoideus medialis entspringt an der Fossa pterygoidea und am Processus pterygoideus des Os sphenoidale.

Distal setzt er an der Tuberositas pterygoidea an der Innenseite des Kieferwinkels an.

Gemeinsam mit dem Masseter bildet er eine Muskelschlinge um den Unterkiefer.

Musculus pterygoideus lateralis

Der Musculus pterygoideus lateralis hat zwei Köpfe, die nahezu horizontal verlaufen.

Der kleinere obere Kopf (Caput superius) hat seinen Ursprung an der Crista infratemporalis des Os sphenoidale und Ansatz am Diskus des Kiefergelenks.

Der weitaus größere untere Kopf (Caput inferius) zieht vom Processus pterygoideus des Os sphenoidale zum Processus condylaris des Unterkiefers. 

Innervation

Beide Muskeln werden durch jeweils gleichnamige motorische Äste des Nervus mandibularis innerviert, nämlich durch den Nervus pterygoideus medialis und lateralis.

Das Erlernen der Kaumuskulatur kann eine ganz schöne Herausforderung sein. Probiere doch einmal unsere Lerntipps aus, und erlerne die Anatomie als Bildhauer.

Funktion

Die Pterygoidei gehören zu den Kaumuskeln und dienen der Bewegung des Kiefergelenks. Die beiden Pterygoidei haben dabei unterschiedliche Funktionen:

  • Die Kontraktion des Pterygoideus medialis bewirkt einen Kieferschluss und ein Vorschieben des Unterkiefers (Protrusion). Dabei werden beide Bewegungen durch die Kaumuskelschlinge mit dem Masseter verstärkt.
  • Der Pterygoideus lateralis unterscheidet sich von den anderen drei Kaumuskeln, da er der einzige ist, der das Kiefergelenk öffnet. Die Öffnung des Mundes wird dann von der suprahyalen Muskulatur fortgesetzt.
  • Des Weiteren führt eine beidseitige Aktivierung des Pterygoideus lateralis zu einer Protrusion, während eine einseitige Kontraktion den Unterkiefer nach lateral bewegt (Laterotrusion) und so Mahlbewegungen unterstützt.

Um dein bereits erworbenes Wissen noch weiter zu vertiefen, empfehlen wir dir die folgende Lerneinheit:

Du willst mehr über das Thema Musculi pterygoidei lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!