EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Archikortex lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.103.016 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Archikortex

Der Archikortex (Archipallium) ist ein phylogenetisch vergleichsweise alter Teil des Endhirns und besteht ganz überwiegend aus dem Hippocampus sowie hippocampalen Strukturen. Zu letzteren zählen das Subiculum und die Area entorhinalis, die gemeinsam mit dem Hippocampus zur Hippocampusformation zusammengefasst werden.

Neben dem Hippocampus befindet sich eine kleine Lage archikortikalen Gewebes auf dem Corpus callosum, was als Indusium griseum bezeichnet wird.

Entwicklung, Topographie und Aufbau

Der Archikortex mit seiner Hauptstruktur, dem Hippocampus, liegt in der Tiefe des Endhirns. Das ist bedingt durch die embryonale Entwicklung des Gehirns aus den Hirnbläschen: als entwicklungsgeschichtlich alte Struktur ist die Ausdehnung des Hippocampus gegenüber dem Neokortex deutlich schwächer ausgeprägt.

Hippocampus - coronal

Die Histologie archikortikaler Strukturen ist nicht einheitlich. In Abhängigkeit von der genauen Region besitzen sie zwischen 2 und 5 Schichten. Darin spiegelt sich wider, dass es sich bei diesen Strukturen dennoch um einen Teil des Kortex, d.h. des Endhirns, handelt.

Hippocampus - Histologie

Die Tatsache, dass einzelne Regionen nur aus 2 oder 3 Schichten bestehen, ist jedoch nicht gleichbedeutend mit einer primitiven Funktionsweise. Im Laufe der Entwicklungsgeschichte hat sich im Sinne der Selektion schlicht herauskristallisiert, dass manche Funktionsbereiche des Gehirns mit einem Aufbau aus weniger Schichten offenbar effektiver funktionieren.

Terminologie

Gemeinsam mit dem Paläokortex bildet der Archikortex den Allokortex. Die Begriffe Archi-, Paläo- und auch Neokortex spiegeln die Entwicklungsgeschichte wider, während Allokortex und Isokortex den histologischen Aufbau bezeichnen. Dem Allokortex steht der Isokortex gegenüber, welcher fast durchgängig aus 6 Schichten besteht und dessen Vertreter der Neokortex ist.

Du willst mehr über das Thema Archikortex lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.103.016 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Quellen anzeigen

Quellen:

  • W. Kahle, M. Frotscher: Nervensystem und Sinnesorgane – Taschenatlas Anatomie, 10. Auflage, Thieme (2009), S. 232 ff.
  • D. Drenckhahn, A. Benninghoff: Anatomie, 16. Auflage, Elsevier (2004), S. 502

Text, Review, Layout:

  • Andreas Rheinländer
  • Marie Hohensee

Illustration:

  • Hippocampus - coronal - Paul Kim
  • Hippocampus - Histologie
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Relevante Grafiken und Bilder

Lerne weiter

Weitere Artikel lesen

Quiz starten

Atlas durchstöbern

Gut gemacht!

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!

Erstelle dein kostenloses Konto.
Leg’ los mit deinem Training – in weniger als 60 Sekunden.