Englisch Kontakt Hilfe Login Registrieren

Arteria sacralis mediana

Inhalt

Einführung

Die unpaare Arteria sacralis mediana (mittlere Kreuzbeinarterie) entspringt aus der Aorta abdominalis und versorgt das Os sacrum und das Os coccygis sowie kaudale Anteile des Rückenmarks.

Verlauf

Auf Höhe des 4. Lendenwirbelkörpers teilt sich die Aorta abdominalis in der Aortenbifurkation (Bifurcatio aortae) in die beiden Aa. iliacae communes auf. Unmittelbar kranial davon entspringt auf ihrer dorsalen Seite die kleine A. sacralis mediana. Sie zieht zur Vorderseite der Wirbelsäule und verläuft dann nach kaudal.

Arteria sacralis mediana (laterale Ansicht)

Auf Höhe des 5. Lendenwirbelkörpers wird sie von der linken V. iliaca communis überkreuzt. In diese mündet die V. sacralis mediana, welche die gleichnamige Arterie begleitet. Gemeinsam verlaufen sie an der ventralen Seite des Os sacrum (Facies pelvica ossis sacri) nach kaudal ins kleine Becken. Somit setzt die A. sacralis mediana den senkrechten Verlauf der Aorta fort. Von den dort liegenden Organen wird sie durch die präsakrale Faszie (Fascia presacralis) und das Spatium retrorectale, einem schmalen gefäß- und nervenfreien Spaltraum, getrennt.

Am Os sacrum bildet die A. sacralis mediana Anastomosen mit der A. sacralis lateralis und der A. iliolumbalis. Dann zieht sie weiter zum kaudalen Ende des Os coccygis (Steißbein), wo sie im Glomus coccygeum mündet, einem rudimentären Gefäßknäuel.

Äste

Arteria lumbalis ima

Vier paarige Aa. lumbales entspringen segmental im Bereich der oberen Lendenwirbelsäule direkt aus der Aorta abdominalis. Sie versorgen das Zwerchfell, Teile der autochthonen Rückenmuskulatur, der Rumpfwand sowie des Canalis spinalis (Wirbelkanal). Das fünfte und letzte Paar entspringt hingegen aus der A. sacralis mediana und wird als A. lumbalis ima bezeichnet.

Arteria und Vena sacralis mediana (dorsale Ansicht)

Rami sacrales laterales

Die Rami sacrales laterales gehen seitlich von der A. sacralis mediana ab und speisen das Rektum mit kleinen Ästen. Sie anastomosieren mit den Aa. sacrales laterales aus der A. iliaca interna.

Hol' dir kostenlos den Rest dieses Artikels
Erstelle dir ein Konto und du bekommst Zugang zum Rest des Artikels, plus Videos und Trainings, damit du all die Informationen behältst - alles kostenlos. Du bekommst ausserdem Zugang zu Artikeln, Videos und Trainings über andere anatomische Themen.
Erstelle dein kostenloses Konto ➞
Quellen anzeigen

Autor: Sophie Eckert

Illustratoren:

  • Irina Münstermann - Arteria sacralis mediana (laterale Ansicht)
  • Begoña Rodriguez - Arteria und Vena sacralis mediana (dorsale Ansicht)

Quellen:

  • M. Schünke, E. Schulte, U. Schumacher et al.: Prometheus Innere Organe, 4. Auflage (2015), S. 210, 214, 272, 344, 380-381, 400
  • M. Schünke, E. Schulte, U. Schumacher et al.: Prometheus Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem, 2. Auflage (2007), S. 188
  • J. Fanghänel, F. Pera, F. Anderhuber et al.: Waldeyer Anatomie des Menschen, 18. Auflage, De Gruyter (2009), S. 69,1021, 1052
  • G. Aumüller, G. Aust, A. Doll et al.: Duale Reihe Anatomie, 2. Auflage, Thieme (2010), S. 237, 277, 777
  • Z. Gatalica, L. Wang, E. T. Lucio et al.: Glomus Coccygeum in Surgical Pathology Specimens. Archives of Pathology & Laboratory Medicine (1999), Band 123, Auflage 10, S. 905-908
  • N. Hosten, T. Liebig: Computertomographie von Kopf und Wirbelsäule, Thieme (2007), S. 319
  • R. Drake, A. Wayne Vogl, A. W. M. Mitchell: Dorland's/Gray's Pocket Atlas of Anatomy, Elsevier Health Sciences (2008), S. 202
  • H. Gray: Anatomy of the Human Body (1918), http://www.bartleby.com/107/154.html (abgerufen am 9.10.2016)
  • H. Schild: Angiographie: 41 Tabellen, Thieme (2003), S. 150
  • A. Hafferl: Lehrbuch der Topographischen Anatomie, Springer Verlag (2013), S. 382
  • W. Graumann, D. Sasse: CompactLehrbuch Anatomie, Schattauer Verlag (2005), S. 574
  • C. Wicht: Von der Burzeldrüse. Wichts Winkel nutzlosen Wissens, http://www.spektrum.de/alias/dachzeile/von-der-buerzeldruese/963639 (abgerufen am 28.10.2016)
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.
Erstelle dein kostenloses Konto.
Leg’ los mit deinem Training – in weniger als 60 Sekunden.