Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
Kontakt Besser lernen Login Registrieren
Bereit zu lernen?
Wähle die beste Lernmethode für dich

Foramen lacerum

Videoempfehlung: Kaudale Ansicht der Schädelbasis [24:52]
Knochen, knöcherne Strukturen und Öffnungen der Schädelbasis in der kaudalen Ansicht.

Das Foramen lacerum ist ein unregelmäßig geformtes Foramen in der mittleren Schädelgrube, posteromedial des Foramen ovale. Es ist nur bei Präparaten als offenes Foramen erkennbar, in situ ist es durch Knorpel verschlossen.

Es wird anterior durch den Processus pterygoideus und den großen Flügel des Os sphenoidale, posterolateral durch die Pars petrosa des Os temporale und medial durch den basilaren Anteil des Os occipitale begrenzt.

Durch das Foramen ziehen:

Die Arteria carotis interna verläuft entlang des oberen Randes des Foramen lacerum und kann bei Frakuren oder Tumoren in diesem Bereich leicht verletzt werden. 

Zusammenfassung: Foramen lacerum
Terminologie Deutsch: Foramen lacerum
Latein: Foramen lacerum
Definition Unregelmäßig geformtes Foramen in der mittleren Schädelgrube
In vivo knorpelig verschlossen
Inhalt Nervus petrosus major
Nervus petrosus profundus
Ramus meningealis der Arteria pharyngea ascendens 
Venae emissariae

Erfahre mehr über den Aufbau und die Strukturen der Schädelbasis mit der folgenden Lerneinheit!

Du willst mehr über das Thema Foramen lacerum lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen.

Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide als eBook erhalten!