EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Arteria pharyngea ascendens lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Arteria pharyngea ascendens

Die Arteria pharyngea ascendens (aufsteigende Rachenarterie) ist eine feine Arterie in den tiefen Schichten des Halses, die aus der A. carotis externa entspringt. Mit ihren Abgängen versorgt sie die Schleimhaut im Mittelohr, den Rachen (Pharynx) sowie die hinteren Abschnitte der harten Hirnhaut (Dura mater).

Inhalt
  1. Verlauf
  2. Äste
+ Zeige alles

Verlauf

Arteria pharyngea ascendens / aufsteigende Rachenarterie - lateral rechts

Die schmale A. pharyngea ascendens ist ein medialer Ast aus dem Anfangsteil der A. carotis externa. Als seltene Normvariante entspringt sie jedoch in 1-2 % der Fällen aus der A. carotis interna.

Nach ihrem Ursprung knapp oberhalb der Karotisgabel (Bifurcatio carotidis) liegt sie zunächst zwischen A. carotis interna und externa. Dann zieht sie an der seitlichen Wand des Rachens im parapharyngealen Raum (Spatium parapharyngeum) nahezu senkrecht nach kranial bis zur Schädelbasis. Dabei liegt sie medial des Gefäß-Nerven-Bündels, welches von der bindegewebigen Vagina carotica (Karotisscheide) umhüllt wird.

Arteria pharyngea ascendens / aufsteigende Rachenarterie - ventral

Ihr Endast, die A. meningea posterior (hintere Hirnhautarterie), zieht ins Schädelinnere. 

Äste

In ihrem Verlauf zum Schädel gibt die A. pharyngea ascendens zahlreiche dünne Rachenäste (Rr. pharyngeales) und die A. tympanica inferior (untere Paukenhöhlenarterie) ab; schließlich setzt sie sich als A. meningea posterior fort.

  • Rr. pharyngeales / Rr. pharyngei: sind die wichtigsten Arterien zur Versorgung der Rachenwand und den dort liegenden Muskeln. Sie bilden Anastomosen mit der A. palatina ascendens aus der A. facialis und den Rr. pharyngeales aus der A. thyroidea inferior.
  • A. tympanica inferior: ist für die Versorgung der Schleimhaut in der Paukenhöhle (Cavum tympani) zuständig. Sie gelangt durch einen knöchernen Kanal (Canaliculus tympanicus) in das Mittelohr und anastomosiert dort mit anderen Aa. tympanicae, welche u.a. aus der A. meningea media und der A. auricularis posterior stammen.
  • A. meningea posterior: zieht gemeinsam mit der V. jugularis interna, den 10. und 11. Hirnnerven (N. vagus, N. accessorius) durch das Foramen jugulare. So gelangt sie zur Dura mater der hinteren Schädelgrube, wo sie Anastomosen mit der A. meningea media aus der A. maxillaris sowie dem R. meningeus anterior aus der A. ophthalmica bildet. 

Du willst mehr über das Thema Arteria pharyngea ascendens lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!