Englisch Kontakt Hilfe Login Registrieren

Musculi rhomboidei

Inhalt

Verlauf und Versorgung

Die Musculi rhomboidei sind zwei rautenförmige Muskeln des Schultergürtels. Beide ziehen von der Wirbelsäule zum medialen Rand der Scapula. Sie liegen über der autochthonen Rückenmuskulatur, jedoch unterhalb des Trapezius. An dieser Stelle sind sie sowohl fühl- und oft auch sichtbar. Die Musculi rhomboidei werden unterteilt in:

  • Musculus rhomboideus major: verläuft von den Processus spinosi der 1.-4. Brustwirbelkörper zur Margo medialis unterhalb der Spina scapularis.
  • Musculus rhomboideus minor: entspringt weiter oben an den Processus spinosi der 6.-7. Halswirbelkörper und setzt oberhalb der Spina scapularis an.

Normalerweise befindet sich zwischen den Muskeln ein kleiner Spalt, jedoch kommt es nicht selten vor, dass stattdessen ein gemeinsamer verschmolzener Muskel vorliegt. Die Innervation der Muskeln erfolgt über den Nervus dorsalis scapulae (C4-C5), einem Ast des Plexus brachialis.

Oberflächliche Muskeln des Rückens
Videoempfehlung: Oberflächliche Muskeln des Rückens
Ursprünge, Ansätze und Innervation der oberflächlichen Rückenmuskeln.

Funktion

Beide Rhomboidei üben die gleiche Bewegung aus, da ihre Muskelfasern parallel in die gleiche Richtung verlaufen. Ihre Kontraktion bewirkt eine kraniomediale Bewegung der Scapula (Adduktion und Elevation). Dabei wird gleichzeitig der Angulus inferior der Scapula in Richtung der Wirbelsäule geführt (Rotation). Diese Bewegung unterstützt vor allem die Rückführung des erhobenen Arms. Eine weitere Funktion der Rhomboideusmuskulatur ist die Fixierung und Stabilisierung der Scapula in sowohl Ruhestellung als auch Armbewegungen.

Pathologie

Wie bei vielen Muskeln des Schultergürtels entwickeln sich auch bei den Rhomboiden bei Überlastung und chronisch schlechter Haltung Schmerzen und Funktionsstörungen. Eine häufige Ursache ist das permanente Nachvorneziehen der Schultern am Arbeitsplatz (z.B. am PC). Symptome sind ein chronischer Schmerz am medialen Rand der Scapula, Schwäche und Koordinationsstörungen in der Schulter bis hin zum medialen Abstehen des Schulterblatts (Scapula alata.)

Hol' dir kostenlos den Rest dieses Artikels
Erstelle dir ein Konto und du bekommst Zugang zum Rest des Artikels, plus Videos und Trainings, damit du all die Informationen behältst - alles kostenlos. Du bekommst ausserdem Zugang zu Artikeln, Videos und Trainings über andere anatomische Themen.
Erstelle dein kostenloses Konto ➞
Quellen anzeigen

Quellen:

  • M. Schünke/E. Schulte/U. Schumacher: Prometheus – LernAtlas der Anatomie – Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem, 2. Auflage, Thieme Verlag (2007), S. 294-295
  • J. E. Muscolino: The muscular system manual – The skeletal muscles of the human body, 2. Auflage, Elsevier Mosby (2005), S. 211-213
  • R. Gautschi: Manuelle Triggerpunkt-Therapie - Myofasziale Schmerzen und Funktionsstörungen erkennen, verstehen und behandeln, 2. Auflage, Thieme Verlag (2013), S. 186-187

Autor:

  • Achudhan Karunaharamoorthy

Illustratoren: 

  • Musculus rhomboideus major - Yousun Koh 
  • Musculus rhomboideus minor - Yousun Koh 
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Deine nächsten Lernetappen

Artikel (Du bist hier)
Andere Artikel
Gut gemacht!
Erstelle dein kostenloses Konto.
Leg’ los mit deinem Training – in weniger als 60 Sekunden.