EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Musculus extensor digiti minimi lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Trainings, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 852.397 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Musculus extensor digiti minimi

Der Musculus extensor digiti minimi (Kleinfingerstrecker) wird auch Musculus extensor digiti quinti proprius genannt und verläuft am dorsalen Unterarm. Aufgrund seiner engen funktionellen und räumlichen Beziehung zum Musculus extensor digitorum wird er häufig als Abspaltung desselben gesehen.

Verlauf und Versorgung

Der Musculus extensor digiti minimi stellt mit dem radial von ihm gelegenen Musculus extensor digitorum und dem ulnar von ihm gelegenen Musculus extensor carpi ulnaris die oberflächliche Extensorenmuskulatur des Unterarms dar.

Diese Muskeln entspringen alle am Epicondylus lateralis humeri, deren gemeinsame Ursprungssehne deswegen auch Caput commune genannt wird. Auf dem Weg nach distal zieht der Musculus extensor digiti minimi alleine durch das fünfte Sehnenscheidenfach.

Musculus extensor digiti minimi - posterior

Zur Erinnerung: Es gibt sechs Sehnenscheidenfächer der Unterarmextensoren, die von ulnar nach radial durchnummeriert sind.

Der Musculus extensor digiti minimi zieht unter dem quer verlaufenden Retinaculum extensorum weiter nach distal und setzt an der Abspaltung der Sehne des Musculus extensor digitorum für den fünften Finger an. Diese zieht zu der Dorsalaponeurose, einer mit dem Periost verbundenen Bindegewebsplatte des fünften Fingers. Der Muskel kann auch direkt an der Dorsalaponeurose ansetzen.

Die Sehne des Musculus extensor digiti minimi liegt stets weiter ulnar als die des Musculus extensor digitorum.

Musculus extensor digiti minimi - posterior


Die arterielle Versorgung erfolgt durch die A. interossea posterior aus der A. ulnaris und der A. recurrens radialis. Innerviert wird der Muskel durch den den R. profundus nervi radialis (C6-C8).

Funktion

Der Musculus extensor digiti minimi streckt im Handgelenk (Artt. radioarpalis und mediocarpalis), im fünften Metacarpophalangealgelenk und im proximalen und distalen Interphalangealgelenk. Aufgrund seines ulnaren Verlaufs in Richtung des fünften Fingers ist eine schwache Ulnarabduktion und das Abspreizen des fünften Fingers möglich. Er ermöglicht so die isolierte Beweglichkeit des fünften Fingers.

Klinik

Nach Traumata, Messerstichverletzungen etc. mit Schädigung der Daumenmuskulatur, kann eine Rekonstruktion erforderlich sein, um die Greiffunktion der Hand aufrecht zu erhalten.

Ist die Extension des Daumens durch Muskelschädigung verhindert, wird in der Regel der Musculus extensor indicis transferiert und die Funktion so wieder hergestellt. Ist dieser Muskel ebenfalls beschädigt oder anderweitig krankhaft verändert, kann der Musculus extensor digiti minimi als Transfer verwendet werden. Die fehlende Funktion der Kleinfingerextension kann durch den Musculus extensor digitorum übernommen werden.

Studien zeigten, dass der Musculus extensor digiti minimi vergleichbare Kraft wie der Musculus pollicis longus besitzt und damit prinzipiell zum Transfer geeignet ist. Bei diesem Vorgehen muss immer auf anatomische Varianten geachtet werden. In diesem Fall ist es relevant zu wissen, dass in ca. 6% der Musculus extensor digiti minimi aufgrund von Nichtanlage der anderen Extensoren der einzige Extensor der Hand ist.

Du willst mehr über das Thema Musculus extensor digiti minimi lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Trainings, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 852.397 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Quellen anzeigen

Quellen:

  • F. Paulsen, J. Waschke: Sobotta: Allgemeine Anatomie und Bewegungsapparat, 23. Auflage, Elsevier (2010): S. 180, 183
  • S. Robertson, G. Mirt: Extensor digiti minimi. Radiopaedia.org, https://radiopaedia.org/articles/extensor-digiti-minimi (abgerufen am 19.03.2018)
  • M. Schünke, E. Schulte, U. Schumacher et al.: Prometheus. Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem, 4. Auflage, Georg Thieme Verlag (2014), S. 318, 328, 346
  • S. Iyer: Extensor digiti minimi transfer for thumb extension. Journal of Plastic, Reconstructive & Aesthetic Surgery (2013), Band 66, Auflage 9, S. 264-266

Text, Review, Layout:

  • Tobias Schreiber
  • Dr. med. Charlotte Barthe
  • Marie Hohensee

Illustartion:

  • Musculus extensor digiti minimi - dorsal - Yousun Koh
  • Musculus extensor digiti minimi - dorsal - Yousun Koh
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Relevante Atlasbilder

Extensoren des Unterarms

Hauptmuskeln der oberen Extremität

Höhe: Retinaculum extensorum (Schnittbild 9/22)

Deine nächsten Lernetappen

Artikel (Du bist hier)
Andere Artikel
Gut gemacht!

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!

Erstelle dein kostenloses Konto.
Leg’ los mit deinem Training – in weniger als 60 Sekunden.