Englisch Kontakt Hilfe Login Registrieren

Arteria ulnaris

Inhalt

Einführung

Die Arteria ulnaris (Ellenarterie) ist der stärkere der beiden Endäste der A. brachialis. Zu ihrem Versorgungsgebiet zählen die Ulna (Elle), die Flexoren der Ulnarseite des Unterarms, die tiefe Hohlhand, die drei ulnaren Finger und die Ulnarseite des Zeigefingers.

Radiale Muskeln des Unterarms
Videoempfehlung: Radiale Muskeln des Unterarms
Ursprung, Ansatz, Innervation und Funktion der radialen Unterarmmuskeln.

Verlauf

In der Ellenbeuge geht die A. ulnaris auf Höhe des disalen Radius aus der A. brachialis hervor. Sie verläuft zwischen den oberflächlichen und tiefen Fingerbeugern an der ulnaren Seite des Unterarms mit dem N. ulnaris zur Guyon-Loge (Canalis ulnaris) an der Handwurzel. Als Leitmuskel dient der M. flexor carpi ulnaris. An der Handwurzel zieht die Arterie über dem Retinaculum flexorum und somit über dem Karpaltunnel. Die A. ulnaris bildet den Hauptzufluss zum oberflächlichen Hohlhandbogen (Arcus palmaris superficialis).

Äste 

Die A. ulnaris gibt im Verlauf eine Reihe von Ästen ab. Distal mündet sie im Arcus palmaris superficialis, die sie gemeinsam mit dem R. palmaris superficialis der A. radialis bildet.

  • A. recurrens ulnaris - Dieser erste Ast läuft unter dem M. pronator teres zurück zum Rete articulare cubiti.
  • A. interossea communis - Sie zweigt sich auf Höhe des M. pronator teres ab und ist der stärkste Ast der A. ulnaris. Unmittelbar darauf teilt sie sich in die A. interossea anterior und posterior auf. Die A. interossea anterior zieht gemeinsam mit dem N. medianus zwischen M. flexor digitorum profundus und M. flexor pollicis longus. Die A. interossea posterior dagegen verläuft gemeinsam mit dem R. profundus des N. radialis zwischen M. supinator und M. abductor pollicis longus. Beide Arterien versorgen mit kleinen Ästen die Extensoren des Unterarms und enden distal im Rete carpi dorsale.
  • A. nutricia ulnae - Sie zieht in das Foramen nutricium der Ulna und versorgt den Knochen.
  • R. carpalis dorsalis - Dieser Ast entspringt auf Höhe des Os pisiforme und speist das Rete carpale dorsale.
  • R. carpalis palmaris - Er zweigt sich distal des M. pronator quadratus ab und speist das Rete carpale palmare.
  • R. palmaris profundus -  Dieser Ast zweigt in der Guyon-Loge zwischen Os pisiforme und dem Hamulus des Os hamatum ab. Zusammen mit den R. profundus des N. ulnaris zieht er nach radial in die tiefe Hohlhand. Dort bildet er mit der A. radialis den Arcus palmaris profundus.
  • Arcus palmaris superficialis - Die A. ulnaris endet im Arcus palmaris superficialis (oberflächlicher Hohlhandbogen), der auf Höhe der Mitte der Mittelhandknochen unter der Palmaraponeurose auf den Sehnen der langen Fingerbeuger liegt. Er dient im Wesentlichen der Versorgung der Finger. Der oberflächliche Holhandbogen entsendet die Aa. digitales palmares communes, deren Endäste - die Aa. digitales palmares propriae - die drei ulnaren Finger beidseitig und die Ulnarseite des Zeigefingers bis zum Endglied versorgen. Zwischen Arcus palmaris superficialis und dem R. palmaris superficialis der A. radialis bestehen Querverbindungen.
Hol' dir kostenlos den Rest dieses Artikels
Erstelle dir ein Konto und du bekommst Zugang zum Rest des Artikels, plus Videos und Trainings, damit du all die Informationen behältst - alles kostenlos. Du bekommst ausserdem Zugang zu Artikeln, Videos und Trainings über andere anatomische Themen.
Erstelle dein kostenloses Konto ➞
Quellen anzeigen

Quellen:

  • G. Aumüller, G. Aust, A. Doll et al.: Duale Reihe Anatomie, 2. überarbeitete Auflage, Georg Thieme Verlag KG (2010), S. 454-455
  • M. Schünke, E.Schulte, U. Schumacher et al.: Prometheus LernAtlas der Anatomie- Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem, 3. überarbeitete und erweiterte Auflage, Georg Thieme Verlag (2012), S. 354, 400-401
  • D. Drenckhahn, J. Waschke: Taschenbuch Anatomie, Urban & Fischer Verlag/Elsevier (2008), S. 58-59
  • G.-W. He: Arterial grafting for coronary artery bypass surgery, 2. Auflage, Springer-Verlag (2006), S. 151-153
  • B. F. Buxton, A. T. Chan, A. S. Dixit et al.: Ulnar artery as a coronary bypass graft. The annals of thoracic surgery (1998), Band 95, Auflage 4, S. 1020-1024

Autor:

  • Laura Jung

Illustratoren: 

  • Arteria ulnaris, Nervus ulnaris, Musculus flexor carpi ulnaris  (ventrale Ansicht) - Yousun Koh 
  • Arcus palmaris superficialis (palmare Ansicht) - Yousun Koh 
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Deine nächsten Lernetappen

Artikel (Du bist hier)
Andere Artikel
Gut gemacht!
Erstelle dein kostenloses Konto.
Leg’ los mit deinem Training – in weniger als 60 Sekunden.