EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Musculus extensor carpi ulnaris lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.104.786 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Musculus extensor carpi ulnaris

Der Musculus extensor carpi ulnaris (ellenseitiger Fingerstrecker) ist ein schlanker, oberflächlich gelegener Muskel des dorsalen Unterarms. Er ist der einzige Muskel des Unterarms, der am Handgelenk in einem eigenen osteofibrösen Kanal nach distal läuft.

Verlauf und Versorgung

Der Musculus extensor carpi ulnaris entspringt am Epicondylus lateralis humeri, dem Lig. collaterale radiale und der Facies posterior der Ulna. Von dem ihm radial anliegenden Musculus extensor digiti minimi ist er durch ein intermuskuläres Septum getrennt. Ulnar des Musculus extensor carpi ulnaris findet man den Musculus flexor carpi ulnaris.

Musculus extensor carpi ulnaris - posterior

Der Musculus extensor carpi ulnaris zieht im sechsten und am weitesten ulnar gelegenen Sehnenscheidenfach nach distal. Dabei verläuft er unter dem Retinaculum extensorum.

Er setzt an der posterioren Fläche der Basis des fünften Metakarpalknochens an.

Der Muskel wird durch die A. interossea posterior aus der A. ulnaris und der A. recurrens radialis mit Blut versorgt. Die Innervation erfolgt durch den R. profundus nervi radialis (C6-C8).

Musculus extensor carpi ulnaris - posterior

Funktion

Der Musculus extensor carpi ulnaris führt, wie sein Name es schon vermuten lässt, zu einer Extension im Handgelenk. Die zweite Funktion ist eine Ulnarabduktion der Hand, also eine Bewegung der Hand nach ulnar.

Klinik

Bei Dorsalextension, Ulnarabduktion und Pronation der Hand können durch forcierte Bewegungen Risse des sechsten Sehnenfachs oder eine Ruptur auftreten. Diese sind bei Sportarten wie Tennis, Ringen oder Boxen beschrieben.

Eine Folge der Ruptur des Sehnenscheidenfachs ist die (chronische) Luxation der Sehne. Auch kann eine unzureichende Fixierung des Musculus extensor carpi radialis in seinem osteofibrösen Kanal am Ulnaköpfchen mitverursachend sein. Bei akutem Geschehen stehen mäßige Schmerzen, bei chronischem Leiden Bewegungseinschränkungen der Hand im Vordergrund.

Die Diagnose erfolgt meist klinisch, da häufig ein hörbares Schnappgeräusch der Sehnen bei aktiver Muskelbewegung auftritt. Bildgebende Diagnostik wie Röntgen, in seltenen Fällen auch MRT, können weitere Klarheit schaffen.

Therapeutisch bringt die konservative Therapie mittels Ruhigstellung meist keine Besserung. Die Sehne muss operativ an das sechste Sehnenfach fixiert werden. Bei der Darstellung des Retinaculum extensorum muss dabei der R. dorsalis nervi ulnaris geschont werden. Häufig reicht der Muskelbauch des Musculus extensor carpi ulnaris weit nach distal, in diesem Fall wird er gekürzt.
 

Du willst mehr über das Thema Musculus extensor carpi ulnaris lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.104.786 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Quellen anzeigen

Quellen:

  • F. Paulsen, J. Waschke: Sobotta: Allgemeine Anatomie und Bewegungsapparat, 23. Auflage, Elsevier (2010): S. 180, 183
  • S. Robertson, G. Mirt: Extensor carpi ulnaris. Radiopaedia.org, https://radiopaedia.org/articles/extensor-carpi-ulnaris (abgerufen am 19.03.2018)
  • M. Schünke, E. Schulte, U. Schumacher et al.: Prometheus. Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem, 4. Auflage, Georg Thieme Verlag (2014), S. 296, 318, 340
  • M. Strassmair, K. Wilhem: Die Luxation der Extensor-carpi-ulnaris-Sehne. Der Orthopäde (2002), Band 31, S. 88-91

Text, Review, Layout:

  • Tobias Schreiber
  • Dr. med. Charlotte Barthe
  • Marie Hohensee

Illustration:

  • Musculus extensor carpi ulnaris - posterior - Yousun Koh

© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Relevante Grafiken und Bilder

Lerne weiter

Weitere Artikel lesen

Zeige 12 weitere Artikel

Videos anschauen

Zeige 2 weitere Videos

Quiz starten

Atlas durchstöbern

Gut gemacht!

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!

Erstelle dein kostenloses Konto.
Leg’ los mit deinem Training – in weniger als 60 Sekunden.