EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Skalenusmuskulatur lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Skalenusmuskulatur

Die Musculi scaleni (lat. „Treppe“) sind drei paarig angelegte Halsmuskeln, die von der Halswirbelsäule zu den oberen beiden Rippen ziehen. So bilden sie ein Dach über der Pleura bzw. dem oberen Thorax.

Die Innervation erfolgt durch direkte Äste des Plexus cervicalis und Plexus brachialis (C3-C6).

Kurzfakten
Muskeln M. scalenus anterior, M. scalenus medius, M. scalenus posterior
Innervation Plexus cervicalis und Plexus brachialis
Funktion Inspiratorische Atemhilfsmuskeln, Lateralflexion der Halswirbelsäule, Ventralflexion (bei beidseitiger Kontraktion des M. scalenus anterior)

Verlauf und Versorgung

Die Skalenusmuskeln werden unterteilt in:

  • M. scalenus anterior: verläuft von den Tubercula anteriora der Procc. transversi der 3.-6. Halswirbel zur 1. Rippe.
  • M. scalenus medius: entspringt von den Tubercula posteriora der Procc. transversi der 2.-7. Halswirbel und setzt dorsal des M. scalenus anterior an der 1. Rippe an.
  • M. scalenus posterior: hat seinen Ursprung an den Tubercula posteriora der Procc. transversi der 5.-7. Halswirbel und Ansatz an der 2. Rippe.

Der M. scalenus anterior, M. sternocleidomastoideus und die Clavicula bilden die vordere Skalenuslücke. Hier zieht die V. subclavia entlang. Das Dreieck zwischen M. scalenus anterior, M. scalenus medius und der 1. Rippe wird als hintere (echte) Skalenuslücke bezeichnet. Durch diese verlaufen die A.subclavia und der Plexus brachialis.

Anatomie zu lernen kann frustrierend sein. Um deinen Lernerfolg zu steigern, geben wir Tipps, wie du richtig Anatomie lernst!

Funktion

Die Skalenusmuskeln heben die Rippen und somit den Thorax. Sie zählen deshalb zu den inspiratorischen Atemhilfsmuskeln. Eine einseitige Kontraktion neigt die Halswirbelsäule seitwärts (Lateralflexion). Zusätzlich bewirkt der M. scalenus anterior bei beidseitiger Kontraktion eine Beugung des Halses nach vorne (Ventralflexion).

Bist du bereit dein Wissen zu testen? Probiere einmal folgendes Quiz:

Wenn du nun festgestellt hast, dass du die Inhalte noch einmal wiederholen musst oder dein Wissen vertiefen möchtest, könnten unsere Lernmaterialien das Richtig für dich sein:

Du willst mehr über das Thema Skalenusmuskulatur lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!