EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Nervus subclavius lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.153.981 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Nervus subclavius

Der Nervus subclavius (Unterschlüsselbeinnerv) ist ein supraklavikulärer Ast aus dem Plexus brachialis und versorgt neben dem M. subclavius durch Äste zum N. phrenicus auch das Zwerchfell motorisch.

Kurzfakten
Ursprung Truncus superior des Plexus brachialis
Versorgungsgebiet M. subclavius und Zwerchfell (motorisch)

Ursprung

Der N. subclavius entspringt aus dem Truncus superior, welcher seinerseits aus den Rr. anteriores der Spinalnerven C5 und C6 gebildet wird. Die Abspaltung findet supraclaviculär noch vor der Umgruppierung der Nervenfasern des Plexus brachialis zu den Faszikeln statt.

Verlauf und Funktion

Vom Truncus superior des Plexus brachialis zieht der N. subclavius dorsal der Clavikula nach kaudal zum M. subclavius, den er motorisch innerviert. Des Weiteren kann er einen Ast zum N. phrenicus abgeben, der als Nebenphrenicus bezeichnet wird, und der damit zur motorischen Innervation des Zwerchfells beiträgt.

Videoempfehlung: Plexus brachialis
Struktur des Plexus brachialis inklusive der Wurzeln, Trunci, Faszikel und Äste.

Neben dem Video zum Plexus brachialis kannst du mithilfe unserer Lernmaterialien dein Wissen zu den versorgten Muskeln des Nervus subclavius erweitern oder unser Quiz zum Thema ausprobieren:

Klinik

Spezifische Pathologien des N. subclavius sind nicht beschrieben, jedoch kann er Rahmen von oberen Plexuslähmungen (Erb-Lähmung), wie sie beispielsweise bei starkem Zug auf den Arm auftreten kann, geschädigt werden. Diese fällt jedoch in erster Linie nicht durch den Funktionsverlust des N. subclavius sondern vielmehr durch den Ausfall des N. dorsalis scapulae mit konsekutiver Scapula alata auf.

Du willst mehr über das Thema Nervus subclavius lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.153.981 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Quellen anzeigen

Quellen:

  • Aumüller, G., Aust, A., Engele, J., et al. (2014). Duale Reihe – Anatomie (3. Auflage). Stuttgart: Georg Thieme Verlag, S. 444, 464.
  • Drenckhahn, D., Waschke, J. (2014). Taschenbuch Anatomie (2. Auflage). München: Urban & Fischer Verlag, S. 61 ff.
  • Benninghoff, A., Drenckhahn, D. (2003). Anatomie - Makroskopische Anatomie, Histologie, Embryologie, Zellbiologie - Band 1 (16. Auflage). München: Urban & Fischer Verlag, S. 294.

Text, Review & Layout:

  • Katrin Repkow
  • Dr. med. Charlotte Barthe
  • Nicole Gonzalez
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Relevante Grafiken und Bilder

Lerne weiter

Weitere Artikel lesen

Zeige 11 weitere Artikel

Videos anschauen

Quiz starten

Atlas durchstöbern

Gut gemacht!

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!