Englisch Kontakt Hilfe Login Registrieren

Musculus subclavius

Inhalt

Verlauf und Versorgung

Der Musculus subclavius ist ein kurzer Muskel am Schultergürtel. Er entspringt an der Knochen-Knorpel-Grenze der ersten Rippe und setzt an der Unterseite der lateralen Clavicula an. Dabei befindet er sich tief hinter dem Musculus pectoralis major. Unter ihm verlaufen der Plexus brachialis sowie die Arteria und Vena subclavia. Auf Grund seiner Lage und seiner relativen kleinen Größe ist der Musculus subclavius kaum zu palpieren. Der Muskel wird über den Nervus subclavius (C5-6), einem Ast des Plexus brachialis, innerviert.

Muskeln des Arms
Videoempfehlung: Muskeln des Arms
Ursprung, Ansatz, Innervation und Funktion der Armmuskeln.

Funktion

Die Hauptaufgabe des Musculus subclavius ist die aktive Stabilisierung der Clavicula im Sternoklavikulargelenk bei Bewegungen der Schulter bzw. des Arms. Des Weiteren führt seine Kontraktion zu einer Senkung der Clavicula bzw. zu einer Elevation der ersten Rippe. Diese Bewegungen spielen allerdings eher eine untergeordnete Rolle.

Pathologie

Im sogenannten Kostoklavikularraum hinter dem Musculus subclavius kommt es nicht selten zu einer Einklemmung der dort verlaufenden Gefäße und Nerven. Dies wird als Kostoklavikularsyndrom bezeichnet und stellt eines der drei Arten des Thoracic-outlet-Syndrom (TOS) dar. Ursachen können u.a. Frakturen und Thoraxdeformitäten sein. Typische Symptome sind nervale Ausfälle des Plexus brachialis und Durchblutungsstörungen der Arme.

Hol' dir kostenlos den Rest dieses Artikels
Erstelle dir ein Konto und du bekommst Zugang zum Rest des Artikels, plus Videos und Trainings, damit du all die Informationen behältst - alles kostenlos. Du bekommst ausserdem Zugang zu Artikeln, Videos und Trainings über andere anatomische Themen.
Erstelle dein kostenloses Konto ➞
Quellen anzeigen

Quellen:

  • M. Schünke, E. Schulte, U. Schumacher: Prometheus – LernAtlas der Anatomie – Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem, 2. Auflage, Thieme Verlag (2007), S. 294-295
  • J. E. Muscolino: The muscular system manual – The skeletal muscles of the human body, 2. Auflage, Elsevier Mosby (2005), S. 266-268
  • P. Reuter: Springer Lexikon Medizin, Springer Verlag (2004), S. 1183

Autor:

  • Achudhan Karunaharamoorthy

Illustratoren: 

  • Musculus subclavius - Yousun Koh 
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Deine nächsten Lernetappen

Artikel (Du bist hier)
Andere Artikel
Gut gemacht!
Erstelle dein kostenloses Konto.
Leg’ los mit deinem Training – in weniger als 60 Sekunden.