EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Musculus gluteus medius und minimus lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Musculus gluteus medius und minimus

Die Musculi glutei medius und minimus sind Teil der dorsolateralen Gesäßmuskulatur und werden auch als die „kleinen Glutäen“ bezeichnet.

Der M. gluteus medius bildet dabei die mittlere Schicht, während der M. gluteus minimus gemeinsam mit den Rotatoren des Hüftgelenks zur tiefen Schicht gehört.

Beide Muskeln tragen zur Stabilisierung des Beckens bei und bewirken je nach kontrahierenden Fasern unter anderem die Rotationsbewegungen des Hüftgelenks.

Muskelfakten zu den Mm. glutei medius und minimus
Ursprung gluteale Seite der Darmbeinschaufel
Ansatz Trochanter major des Femur
Innervation
Nervus gluteus superior
Funktion - Beckenstabilisation

- Bewegungen des Hüftgelenks:
Abduktion
Innen- und Außenrotation

Verlauf und Versorgung

Sowohl der M. gluteus minimus als auch der M. gluteus medius entspringen an der glutealen Seite der Darmbeinschaufel.

Dabei hat der M. gluteus minimus seinen Ursprung zwischen der Linea glutea anterior und der Linea glutea inferior des Os ilium.

Der M. gluteus medius entspringt weiter kranial zwischen der Linea glutea anterior und der Linea posterior des Os ilium und überdeckt dabei den M. gluteus minimus vollständig.

Sie setzen beide gemeinsam am Trochanter major des Femur an. Topographisch liegen sie kaudal in enger Nachbarschaft zum dem M. piriformis, der vom Os sacrum ebenfalls zum Trochanter major zieht.

Beide Muskeln werden vom N. gluteus superior innerviert, einem Ast des Plexus sacralis (L4-S1).

Brauchst du Tipps, wie du richtig Anatomie lernst? Unsere Lernstrategien sind dafür genau richtig!

Funktion

Insgesamt spielen die kleinen Glutäen eine wichtige Rolle in der Stabilisierung des Beckens.

Weißt du schon alles zur Anatomie des Beckens? Teste dein Wissen mit dem folgenden Quiz:

Die kleinen Glutäen führen außerdem folgende Bewegungen aus:

  • Sie sind die stärksten Abduktoren und Innenrotatoren des Hüftgelenks.
  • Eine Kontraktion der ventralen Fasern führt zu einer Innenrotation.
  • Die dorsalen Fasern bewirken dagegen eine Außenrotation.

Mithilfe der folgenden Lerneinheiten kannst du nun noch dein Wissen über die Hüftmuskulatur vertiefen:

Du willst mehr über das Thema Musculus gluteus medius und minimus lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!