Englisch Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!

Sidebar ebook trimmed

Musculus transversus thoracis

Inhalt

Verlauf und Versorgung

Musculus transversus thoracis / querer Brustmuskel (ventrale Ansicht)

Musculus transversus thoracis / querer Brustmuskel (ventrale Ansicht)

Der Musculus transversus thoracis ist ein dünner Muskel auf der Innenseite der vorderen Thoraxwand. Sein Ursprung liegt auf der dorsalen Fläche des Processus xipoideus und Corpus sterni. Von dort strahlt er zackenförmig 5 Ansatzsehnen kraniolateral zu den Knorpeln der 2.-6. Rippe.

Die genaue Anzahl der Strahlen und die Ansatzflächen variieren jedoch stark, was den Transversus thoracis zu eines der variabelsten Muskeln des Menschen macht. Kaudal verlaufen seine Fasern fast parallel zu denen des Transversus abdominis, was ihm den Namen verleiht, in seltenen Fällen sind sie sogar verschmolzen.

Die Innervation erfolgt über die Nervi intercostales (Th2-Th6), die sich aus den thorakalen Spinalnerven abspalten.

Videoempfehlung: Muskeln des vorderen Rumpfs
Ursprünge, Ansätze, Innervation und Funktionen der Muskeln von Thorax und Abdomen.

Funktion

Die Kontraktion des Transversus thoracis zieht die Rippenknorpel nach kaudal und unterstützt somit die Ausatmung. Im Gegensatz zu den Interkostalmuskeln und zum Zwerchfell zählt er allerdings nicht zu den primären Atemmuskeln. Zum einen ist er in Rückenlage kaum aktiv. Zum anderen haben viele Menschen einen schwach ausgeprägten Transversus thoracis ohne weitere Beschwerden zu haben. Aus diesem Grund handelt es sich hierbei lediglich um einen (exspiratorischen) Atemhilfsmuskel.

Klinik

Der Transversus thoracis spielt eine wichtige Rolle in der Herzchirurgie, da er in enger Nachbarschaft zur Arteria thoracia interna steht (klinisch: internal mammary artery = IMA). Diese eignet sich besonders gut als Transplantatgefäß für einen Koronararterien-Bypass, da sie wegen des Abgangs aus der Arteria subclavia und der räumlichen Nähe nur auf einer Seite anastomisiert werden muss.

Bei der Entnahme des Gefäßes fängt man bevorzugt zwischen der ersten Rippe und der höchsten Ansatzsehne des Transversus thoracis an, da sie hier leicht freizulegen ist. Weiter kaudal wird die Arterie zunehmend durch Fasern des Muskels bedeckt.

Hol' dir kostenlos den Rest dieses Artikels
Erstelle dir ein Konto und du bekommst Zugang zum Rest des Artikels, plus Videos und Trainings, damit du all die Informationen behältst - alles kostenlos. Du bekommst ausserdem Zugang zu Artikeln, Videos und Trainings über andere anatomische Themen.
Erstelle dein kostenloses Konto ➞
Quellen anzeigen

Quellen:

  • D. Drenckhahn, J. Waschke: Taschenbuch Anatomie, 1. Auflage, Urban & Fischer Verlag/Elsevier (2008), S. 149
  • M. Schünke, E. Schulte, U. Schumacher: Prometheus – LernAtlas der Anatomie – Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem, 2. Auflage, Thieme Verlag (2007), S. 156-157
  • L. Jelev, S. Hristov, W. Ovtscharoff: Variety of transversus thoracis muscle in relation to the internal thoracic artery: an autopsy study of 120 subjects, Journal of Cardiothoracic Surgery (2011), Vol. 6, Nr. 11

Autor:

  • Achudhan Karunaharamoorthy

Illustratoren: 

  • Yousun Koh - Musculus transversus thoracis / querer Brustmuskel (ventrale Ansicht)
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Deine nächsten Lernetappen

Artikel (Du bist hier)
Andere Artikel
Gut gemacht!

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!

Sidebar ebook trimmed
Erstelle dein kostenloses Konto.
Leg’ los mit deinem Training – in weniger als 60 Sekunden.