EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Musculus extensor carpi radialis brevis lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.164.375 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Musculus extensor carpi radialis brevis

Der Musculus extensor carpi radialis brevis (kurzer ellenseitiger Fingerstrecker) gehört zur radialen Muskelgruppe des Unterarms.

Durch seinen Verlauf vom distalen Humerus bis hin zur Mittelhand wirkt er sowohl am Ellenbogen- als auch am Handgelenk. 

Der nachfolgende Artikel gibt dir Aufschluss über seine Anatomie, die Funktion und klinische Veränderungen im Rahmen einer Überbelastung des M. extensor carpi radialis brevis.

Kurzfakten zum Musculus extensor carpi radialis brevis
Ursprung Epicondylus lateralis humeri, Ligamentum anulare radii
Ansatz Os metacarpale III
Innervation Nervus radialis
Funktion

- Flexion der Ellenbeuge

- Dorsalextension und Radialabduktion des Handgelenks

- Faustschluss

Verlauf und Versorgung

Der Musculus extensor carpi radialis brevis entspringt am Epicondylus lateralis humeri und am Lig. anulare radii. Er ist mit den Mm. extensor carpi radialis longus und brachioradialis Teil der Radialisgruppe und verläuft unter dem M. extensor carpi radialis longus nach distal.

Der Musculus extensor carpi radialis brevis zieht unter dem quer verlaufenden Retinaculum musculorum extensorum in Richtung der Hand und setzt an der dorsalen Basis des Os metacarpi III an. Zusammen mit dem M. extensor carpi radialis longus verläuft seine Sehne im zweiten der insgesamt sechs Sehnenscheidenfächer.

Der Musculus extensor carpi radialis brevis wird vom R. profundus des N. radialis (Segment C5-C7) versorgt. Der N. radialis teilt sich in der Ellenbeuge in die Rr. profundus und superficialis auf, wobei der tiefe Ast des N. radialis motorische Fasern zu den Extensoren führt. Die Versorgung mit arteriellem Blut erfolgt aus der A. radialis.

Funktion

Die Kontraktion des Musculus extensor carpi radialis brevis führt zu einer schwachen Beugung im Ellenbogengelenk und einer Dorsalextension und Radialabduktion im Handgelenk.

Des Weiteren unterstützt er die Faustschlussbewegung. Seine Funktionen entsprechen somit denen des ihm benachbarten M. extensor carpi radialis longus.

Radialabduktion im Handgelenk - schematische Darstellung von anterior



 

Klinik

Chronische Überbelastung oder ungewohnte, starke Beanspruchung der Unterarmstrecker kann zu dem häufigen Krankheitsbild der Epicondylitis humeri radialis (Tennisellenbogen) führen.

Mikroläsionen, die vor allen Dingen im proximalen Teil des Musculus extensor carpi radialis brevis auftreten, führen initial zu Inflammation, bei chronischer Krankheitsaktivität bilden sich Granulationsgewebe und fibrotisches Material. Klinisch stehen Druckschmerzhaftigkeit und Schmerzen bei Dorsalextension und Faustschluss gegen Widerstand im Vordergrund. Der Röntgenbefund ist unauffällig.

Grundlage der konservativen Therapie sind die konsequente Schonung der Extensorenmuskulatur mit Kühlung der schmerzenden Areale. Akupunktur, Bandagen, Elektrotherapie, Quermassage, Steroidinjektion und Physiotherapie sind ergänzende Therapiemaßnahmen. Als ultima ratio kommen selten operative Verfahren wie Muskelablösung mit Denervierung zum Einsatz. 

Du willst mehr über das Thema Musculus extensor carpi radialis brevis lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.164.375 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Quellen anzeigen

Quellenangabe:

  • G. Aumüller, G. Aust, A. Doll et al.: Duale Reihe Anatomie, 2. Auflage, Georg Thieme Verlag (2010), S. 445
  • F. Paulsen, J. Waschke: Sobotta: Allgemeine Anatomie und Bewegungsapparat, 23. Auflage, Elsevier (2010), S. 186
  • Y. Glick, G. Mirt: Extensor carpi radialis brevis muscle. Radiopaedia.org, https://radiopaedia.org/articles/extensor-carpi-radialis-brevis-muscle (abgerufen am 16.02.2018)
  • M. Schünke, E. Schulte, U. Schumacher et al.: Prometheus. Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem, 4. Auflage, Georg Thieme Verlag (2014), S. 316, 326, 345, 453
  • F. U. Niethard, J. Pfeil, P. Biberthaler: Duale Reihe Orthopädie und Unfallchirurgie, 6. Auflage, Georg Thieme Verlag (2009), S. 457 ff.
  • H. Finestone: Tennis elbow no more : practical eccentric and concentric exercises to heal the pain. Canadian Family Physician (2008), Band 54, Auflage 8, S. 1115-1116

Text, Review, Layout:

  • Tobias Schreiber
  • Dr. med. Charlotte Barthe
  • Claudia Bednarek
  • Nicole Gonzalez

Illustration:

  • Radialabduktion im Handgelenk - schematische Darstellung von anterior - Paul Kim
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Relevante Grafiken und Bilder

Lerne weiter

Weitere Artikel lesen

Zeige 12 weitere Artikel

Videos anschauen

Zeige 2 weitere Videos

Quiz starten

Atlas durchstöbern

Gut gemacht!

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!