EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Musculus plantaris lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Trainings, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 931.206 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Musculus plantaris

Der Musculus plantaris (Fußsohlenmuskel) ist ein langer schmaler Muskel.

Er befindet sich dorsal im Bereich des Kniegelenks und gilt als der kleinste Beuger der Unterschenkelmuskulatur.

Videoempfehlung: Flexoren des Unterschenkels
Ursprung, Ansatz, Innervation und Funktion der oberflächlichen und tiefen Muskeln Flexorenloge.

Verlauf und Versorgung

Der M. plantaris hat seinen Ursprung an der Linea supracondylaris lateralis am Femur und verläuft zwischen dem M. gastrocnemius und dem M. soleus. Im Bereich der Kniekehle bildet er einen kleinen Muskelbauch und geht dann in eine lange Sehne über. Die Fasern dieser Sehne setzen an der Faszie des M. soleus, der Achillessehne sowie am Calcaneus an.

Der M. plantaris wird durch den Nervus tibialis, einem Ast des Plexus sacralis, innerviert.

Musculus plantaris (dorsomediale Ansicht)

Funktion

Aufgrund seiner Lage und Größe hat der M.plantaris nur eine geringe muskeltypische Funktion. So dient er lediglich als Unterstützung bei der Innenrotation des Unterschenkels, der Flexion im Kniegelenk sowie der Plantarflexion im Sprunggelenk. Die vermutliche Hauptfunktion ist die Propriozeption, die wegen der hohen Rezeptorendichte im Muskel geschlussfolgert wird.

Musculus plantaris (Querschnittanatomie)

Pathologie

Bei der Ausübung sehr dynamischer Sportarten (z.B. Volleyball, Tennis oder Handball) treten häufig Verletzungen beim Rennen und Springen auf. Als Teil der Unterschenkelmuskulatur kann der M. plantaris im Rahmen des so genannten Tennisbeins betroffen sein.

Es handelt sich dabei typischerweise um einen Riss in der Muskulatur zusammen mit einer Verletzung des medialen Gastrocnemiuskopfes. Kennzeichnend sind ein plötzlich stechender Schmerz mit anschließend allmählich stärker werdenden Knieschmerzen, die bis in das Sprungbein und den Fuß ausstrahlen. Auch eine Schwellung kann zusätzlich auf die Verletzung hinweisen.

Du willst mehr über das Thema Musculus plantaris lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Trainings, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 931.206 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Quellen anzeigen

Quellen:

Autor: Nicole Gonzalez

Illustratoren:

  • Musculus plantaris - dorsomediale Ansicht - Liene Znotina
  • Musculus plantaris - Querschnittanatomie - National Library of Medicine
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Relevante Grafiken und Bilder

Unterschenkel- und Kniemuskeln

Höhe: Kniescheibe

Deine nächsten Lernetappen

Artikel (Du bist hier)
Andere Artikel
Zeige 10 weitere Artikel
Gut gemacht!

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!

Erstelle dein kostenloses Konto.
Leg’ los mit deinem Training – in weniger als 60 Sekunden.