EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Arteria vertebralis (Wirbelarterie) lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Arteria vertebralis (Wirbelarterie)

Wirbelarterie (Arteria vertebralis), versorgt zusammen mit der Arteria carotis interna das Gehirn

Die Arteria vertebralis (Wirbelarterie) ist ein Ast der A. subclavia und weist einen Durchmesser von 3-5 mm auf. Eine asymmetrische Anlage der Arterie ist häufig. Etwa die Hälfte der Bevölkerung weist eine dominante linke A. vertebralis auf, bei circa 25% dominiert die rechte.

Bei den restlichen 25% weisen beide Aa. vertebrales ein ähnliches Kaliber auf. Die Arterie entspringt in der Brusthöhle und versorgt mit ihren Ästen Teile des Gehirns, des Rückenmarks und die tiefen Schichten der Nackenmuskulatur.

Kurzfakten
Ursprung Entspringt beidseits aus der Arteria subclavia und steigt links und rechts der Halswirbelsäule in den Foramina transversalia empor.
Äste - A. spinalis anterior
- Aa. spinales posteriores
- A. basilaris
- A. cerebelli posterior inferior
- Rami meningeales
- Rami musculares


Verlauf

Normalerweise ist die A. vertebralis der 1. proximale Abgang der A. subclavia. Bei der häufigsten Variante (4-5%) stammt die linke A. vertebralis aus dem Aortenbogen zwischen dem Abgang der linken A. carotis communis und der linken A. subclavia.

Die A. vertebralis zieht zwischen dem M. longus colli und M. scalenus anterior nach kranial zum 6. Halswirbel. Dort tritt sie in das Foramen transversarium ein und verläuft weiter durch die Foramina transversaria 5-1 parallel zur A. carotis nach kranial. Die Kette dieser Foramina transversaria wird auch als Querfortsatzkanal bezeichnet.

Am Atlas schwenkt sie bedeckt vom M. semispinalis capitis um den hinteren Teil des Wirbelbogens nach posterior. Dort ist die Arterie im Trigonum suboccipitale auffindbar. Sie zieht durch das Foramen magnum ins Schädelinnere, wo sich die linke und die rechte A. vertebralis zur A. basilaris vereinigen.

Der Blutkreislauf mit all den Arterien und Venen ist ein sehr komplexes Thema. Wir haben Tipps für dich, wie du alles leichter lernen kannst und jede Anatomie- und Physiologieprüfung bestehst!

Äste

Die Äste der A. vertebralis sind:

  • A. spinalis anterior
  • Aa. spinales posteriores
  • A. basilaris
  • A. cerebelli posterior inferior
  • Rami meningeales
  • Rami musculares

Diese Äste versorgen vor allem Teile des Gehirns. Prüfe dein Wissen zu den Arterien des Gehirns mit dem folgenden Quiz:

Versorgungsgebiet

Die Versorgung des Rückenmarks erfolgt hauptsächlich durch 

  • Die unpaare A. spinalis anterior: verläuft in der Fissura mediana anterior des Rückenmarks
  • Die zwei Aa. spinales posteriores: entspringen dicht neben dem Eintritt der Hinterwurzel. Von diesen Arterien entspringen dünne Äste, die radiär in das Rückenmark ziehen.

Im Schädelinneren vereinigen sich die linke und rechte A. vertebralis zur A. basilaris. Diese läuft auf der Ventralseite des Pons nach rostral und ruft an dieser Stelle eine flache Senke auf der Oberfläche des Pons hervor. Die A. basilaris teilt sich wiederum in die beiden Aa. cerebri posteriores auf.

Über die A. basilaris und mit dem Zustrom aus dem Circulus arteriosus Willisiiversorgt die A. vertebralis folgende Strukturen:

Die Rami meningeales der A. vertebralis versorgen die Meningen des Rückenmarks, die Rami musculares ziehen zu den tiefen Schichten der Nackenmuskulatur.

Mit der folgenden Lerneinheit kannst du noch mehr zu den Arterien des Gehirns erfahren!

Du willst mehr über das Thema Arteria vertebralis (Wirbelarterie) lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!